Go Back
Hefefladen mit Kürbiscreme, Lachs und Apfelstücken

Pizzette mit Kürbiscreme, Lachs und Apfelwürfeln

Köstliche kleine Pizzas in einer herbstlichen Variante
5 from 5 votes
Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 50 Min.
Gericht Fingerfood, Kleinigkeit
Portionen 4 Stück

Zutaten
  

  • 10 g frische Hefe
  • 275 g Weizenmehl
  • 5 El Olivenöl 
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 Stück Hokkaido-Kürbis
  • 175 ml Gemüsefond
  • 100 g Räucherlachs
  • 2 Stück leicht säuerliche Äpfel, z.B. Gala
  • etwas Gorgonzola
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Thymian und Salbei

Anleitungen
 

  • Hefe in etwa 120 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mehl in eine Schüssel geben, Salz untermischen, 4 EL Olivenöl hinzugeben und Hefewasser unterrühren. Zu einem glatten Teig verkneten und an einem warmen Ort zugedeckt etwa 1 Stunden gehen lassen. 
  • Kürbis in Würfel schneiden. In Olivenöl leicht anbraten und mit Gemüsefond ablöschen. Ein paar Blätter Salbei und Thymian hinzugeben. Kürbis etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis er weich ist. Fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. 
  • Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Lachs in Würfel schneiden.
  • Backofen auf 200 °C vorheizen. Hefeteig in 4 Portionen teilen und jeweils aus einer Portion mit den Händen einen ovalen Fladen formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Auf die Fladen zunächst die Kürbiscreme streichen, zum Rand immer etwas Platz lassen. Lachs- und Apfelwürfel auf den Fladen verteilen. Etwas vom Gorgonzola darüber bröckeln und die restlichen Kräuter darüberstreuen.
  • Pizzette etwa 20 Minuten im Backofen backen.
Keyword kleine Pizza, Pizza, Pizzette