Go Back
Knödel mit Spinat

Spinatknödel mit zerlassener Butter und Parmesan

Ein köstliches, vegetarisches Gericht zur Verwertung altbackener Brötchen.
Vorbereitungszeit 1 Std. 5 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Gericht Hauptgericht, vegetarisches Gericht
Land & Region Südtirol
Portionen 8 Knödel

Zutaten
  

  • 250 g altbackene Brötchen (ersatzweise Knödelbrot)
  • 125 ml lauwarme Milch (ggf. etwas mehr)
  • Salz, Muskat
  • 3 Eier
  • 250 g frischer Blattspinat
  • 60 g kräftiger Bergkäse
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1 EL Butter
  • bei Bedarf: Semmelbrösel 
  • 80 g 80 g Butter
  • 20 g geriebener Parmesan

Anleitungen
 

  • Brötchen in kleine Würfel schneiden, in eine Schüssel geben und Milch darüber gießen. Mit Salz und Muskat würzen. Eier hinzugeben, alles gut vermengen und Brötchenmasse etwa 15 Minuten ruhen lassen.
  • Spinat waschen, gut trocken schleudern und fein hacken. Bergkäse reiben und zusammen mit dem Spinat zur Knödelmasse geben. Gut vermengen und durchkneten.
  • Lauch putzen, waschen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. In einer Pfanne in etwas Butter anschwitzen, abkühlen lassen und zur Knödelmasse geben. Teig nochmals etwa 30 Minuten ruhen lassen. Sollte der Teig noch sehr weich sein, etwas Semmelbrösel hinzugeben. Ist er zu fest, noch etwas Milch hinzugeben. 
  • Aus dem Teig, am besten mit leicht feuchten Händen, 8 bis 10 Spinatknödel formen. Etwa 25 Minuten im Dampfgarer garen. Alternativ etwa 15 Minuten in siedend heißem Wasser ziehen lassen.
Keyword Knödel, Spinatknödel