Go Back
Pasta-Muffins mit Zucchini und getrockneten Tomaten

Pasta-Muffins mit Zucchini und getrockneten Tomaten

Ein leckeres Reste-Essen, wenn mal Nudeln übrig bleiben
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Pasta
Portionen 12 Portionen

Zutaten
  

  • 200 g 200 g gekochte Pasta, gerne vom Vortag
  • 1 Glas getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten, in Stücke geschnitten
  • 1 Zucchini
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 30 g geriebener Parmesan
  • 2 Eier
  • 1 Schuss Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • Ein paar Blätter Basilikum, gehackt

Anleitungen
 

  • Backofen auf 180°C vorheizen.
    Zucchini waschen und fein raspeln. Mit den Nudeln und den getrockneten Tomaten vermischen. Eier mit Sahne, Salz und Pfeffer verquirlen und über die Nudeln gießen. Hälfte des geriebenen Pamesans hinzugeben. Mozzarella mit den Fingern zerrupfen und unter die Nudeln mischen. Mit Salz, Pfeffer und Basilikum würzen.
  • Nudelmischung in Muffinsförmchen füllen und in eine Muffinbackform stellen. Restlichen Parmesan über die Pasta streuen. Pasta-Muffins etwa 20 Minuten im Ofen backen, bis der Käse schön zerlaufen und die Pasta goldbraun ist. Die Muffins schmecken warm wie kalt gleichermaßen lecker!
Keyword Nudel-Muffins, Pasta-Muffins, Resteküche