Browsing Category

Frühstück

Buchrezension Frühstück

[Buchrezension] Chai-Porridge-Bowl aus “Soulfood Bowls”

Januar 17, 2022

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Ihr Lieben,

wie wäre es mal mit einer köstlichen, seeenwärmenden Bowl zum Frühstück? Mit einer Chai-Porridge-Bowl mit Blutorangen? Ja, das ist so köstlich, wie es klingt und kann ich euch sehr ans Herz legen! Ein warmes Frühstück an sich ist schon was Tolles. Aber mit diesen herrlichen Gewürzen ist es einfach fantastisch. Und was auch fantastisch ist: Das Buch, aus dem ich das Rezept habe: “Soulfood Bowls” von Katharina Küllmer, erschienen im EMF-Verlag.

Soulfood Bowls

Leckere Bowl mit Chai-Tee

Die Soulfood-Bücherreihe von Katharina Küllmer hat es mir schon seit einiger Zeit angetan! Auf dem Blog findet ihr bereits die Bücher “Soulfood Sweats” und “Soulfood. Das Kochbuch“. Auch im Kochbuch “Soulfood Bowls” findet ihr wieder spannende, die ein Aromenfeuerwerk abfeuern! 80 Wohlfühlrezepte von Griechischer Bowl mit Hähnchen, über Mermaid-Bowl, Whipped-Feta-Bowl bis hin zu Curry-Rahmen-Bowl. Die Rezepte sind unterteilt nach den 4 Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Die Rezepte selbst din übersichtlich aufgebaut, sehr ansprechend und kommen alle mit einem tollen Foto daher. Da ich das Konzept von Bowls einfach gerne mag, finde ich das Buch einfach toll! Wer Bowls mag, für den kann ich dieses Buch empfehlen! Wie immer ist es einfach eine Freude, in diesem Buch zu schmökern – und dabei bekommt man unweigerlich Hunger!

Soulfood-Bowls Buchcover

Ich habe hin und her überlegt, welches Rezept ich euch daraus vorstelle. Ich habe mich dann für eine Frühstücks-Bowl entschieden: Eine köstliche Chai-Porridge Bowl, die Herz, Bauch und Seele erwärmt! Im Übrigen: Auch wenn man das auf den Fotos nicht erkennt: Ich habe tatsächlich Blutorangen gekauft… Aber sie sehen aus wie normale Orangen. Naja, ist so auch hübsch, oder?

Chai-Porridge-Bowl

Chai-Porridge-Bowl

Zutaten für 4 Personen

Für das Topping

  • 80 g Mandeln
  • 80 g Pekannusskerne
  • 4 EL Kleinblatt-Haferflocken
  • 4 TL Honig
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • Salz
  • 2 Blutorangen (am besten Bio!)
  • 2 TL Butter
  • 2 TL Honig

Ihr könnt aber auch, wie ich, selbstgemachte Granola verwenden.

Für das Porridge

  • 1,2 l Milch
  • 8 Beutel Chai-Tee
  • 160 ml Honig
  • 400 g Kleinblatt-Haferflocken
  • Salz
Chai-Porridge-Bowl

Zubereitung der Chai-Porridge-Bowl

Für das Topping hackt ihr die Mandeln und Pekannüsse grob und röstet sie leicht in einer Pfanne ohne Fett. Dann gebt ihr den Honig dazu und lasst alles etwas karamellisieren. Mit Zimt und 1 großen Prise Salz würzen und zum Abkühlen auf einem Backpapier ausbreiten.

Für das Porridge erhitzt ihr die Milch mit dem Thai-Tee in einem Topf. Wenn die Milch kocht, reduziert ihr die Hitze und lasst den Tee ein paar Minuten ziehen. Rührt dann den Honig unter, dann gebt ihr Haferflocken und 1 große Prise Salz hinzu. Lasst das Ganze einmal aufkochen, reduziert dann die Hitze und lasst es 2 Minuten sanft köcheln, dabei ständig rühren. Nehmt das Porridge dann vom Herd und lasst es 5 Minuten quellen.

Frühstücks-Bowl

In der Zwischenzeit wascht ihr die Blutorangen, tupft sie trocken und schneidet sie ungeschält in Scheiben. Bratet sie dann in einer Pfanne mit Butter und Honig von beiden Seiten leicht an.

Nehmt die Chai-Beutel aus dem Porridge, füllt das Porridge in Schalen und garniert mit den warmen Blutorangenscheiben und der Nuss-Mischung. Fertig ist eine köstliche Chai-Porridge-Bowl!
Na, wäre die was für euch?

Macht es euch lecker!
Liebste Grüße von Martina

Bowl mit Porridge und Chai-Tee

Das Buch wurde mir zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Dennoch beschreibe ich hier meine eigene, unbeeinflusste Meinung. Am Verkauf des Buches bin ich nicht beteiligt. Für den Beitrag wurde ich nicht bezahlt.

Chai-Porridge-Bowl
Drucken

Chai-Porridge-Bowl

Leckere, warme Frühstücks-Bowl
Gericht Bowl, Frühstück
Keyword Bowl, Chai-Porridge-Bowl, Frühstück, Frühstücks-Bowl, Porridge
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 4 Personen
Cost Keine Angabe

Zutaten

Für das Topping

  • 80 g Mandeln
  • 80 g Pekannusskerne
  • 4 EL Kleinblatt-Haferflocken
  • 4 TL Honig
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • Salz 
  • 2 2 Blutorangen (am besten Bio!)
  • 2 TL Butter
  • 2 TL Honig

Für das Porridge

  • 1,2 l Milch
  • 8 Beutel Chai-Tee
  • 160 ml Honig
  • 400 g Kleinblatt-Haferflocken
  • Salz

Anleitungen

  • Für das Topping Mandeln und Pekannüsse grob hacken und leicht in einer Pfanne ohne Fett rösten. Honig zugeben und etwas karamellisieren lassen. Mit Zimt und 1 großen Prise Salz würzen und zum Abkühlen auf einem Backpapier ausbreiten.
  • Für das Porridge Milch mit dem Thai-Tee in einem Topf erhitzen. Wenn die Milch kocht, Hitze reduzieren und Tee ein paar Minuten ziehen lassen. Honig unterrühren, dann Haferflocken und 1 große Prise Salz hinzugeben. Aufkochen lassen, Hitze reduzieren und 2 Minuten sanft köcheln lassen, dabei ständig rühren. Porridge vom Herd nehmen und 5 Minuten quellen lassen.
  • In der Zwischenzeit Blutorangen waschen, trocken tupfen und ungeschält in Scheiben schneidet. In einer Pfanne mit Butter und Honig von beiden Seiten leicht anbraten. 
  • Chai-Beutel aus dem Porridge nehmen, Porridge in Schalen geben und mit den warmen Blutorangenscheiben und der Nuss-Mischung garnieren.