Rezept Salat Sommerküche

Reis-Taboulé – der frische Petersiliensalat mal anders

Juli 19, 2024

Ihr Lieben,

vielleicht geht es euch ja genauso, wie mir: Wenn ich Reis koche, verkalkuliere ich mich wirklich jedes Mal! Und immer ist am Ende jede Menge Reis übrig. Aber das ist nicht schlimm, denn damit kann man richtig leckere Sachen aus der Resteküche zaubern. Zum Beispiel Reis-Taboulé, einen sommerlichen Salat.

Normalerweise wird Taboulé, ein frischer Salat aus der arabischen Küche, mit Bulgur oder Couscous zubereitet. Aber Reis eignet sich wirklich auch wunderbar. Ich werde diese Variante nun sicher öfter machen. Ich liebe diesen Petersiliensalat im Sommer sowieso sehr! So frisch und aromatisch, einfach lecker! Er eignet sich perfekt für ein leichtes Mittag- oder Abendessen, ein Picknick oder auch als Beilage fürs Barbecue. Ich verfeinere ihn gerne noch mit Feta, auch wenn das nicht ganz klassisch ist. Schmeckt aber eben einfach.

Reis-Taboulé

Reis-Taboulé

Zutaten für zwei Portionen

  • ca. 150 bis 200 g gegarter Reis zum Beispiel vom Vortag
  • ein Bund glatte Petersilie
  • die Blätter von einem halben Bund Minze
  • ca. 8 Cocktailtomaten
  • 1 kleine Salatgurke
  • 1 Chilischote
  • Saft einer Biozitrone
  • 3-4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Packung Feta
Reis-Taboulé

Zubereitung des Reis-Taboulé

Wascht die Petersilie, schüttelt sie trocken, entfernt nur die groben Stiele und hackt die Petersilie. Hackt auch die gewaschenen Minze-Blätter. Schneidet die Cocktailtomaten in kleine Würfel. Entfernt von der Salatgurke das Innere mit den Kernen und schneidet den Rest in Würfel. Wascht die Chilischote und scheidet sie in feine Ringe. Gebt alles zusammen mit dem Reis in eine Schüssel und vermengt alles gut.

Petersiliensalat

Gebt den Zitronensaft und das Olivenöl darüber und würzt mit Salz und Pfeffer. Schneidet den Feta in Würfel und hebt diese vorsichtig unter. Schon könnt ihr das Reis-Taboulé anrichten. Oder für ein Picknick in Gläser abfüllen.

Auf dem Blog findet ihr übrigens noch ein weiteres Taboulé-Rezept.
Was macht ihr denn gerne aus übrig gebliebenem Reis?
Liebste Grüße von Martina

Reis-Taboulé
Reis-Taboulé
Drucken

Reis-Taboulé

Ein frischer Sommersalat aus der arabischen Küche
Gericht Salat, Taboulé
Küche Arabisch
Keyword Petersiliensalat, Reis-Taboulé, Salat-Rezept, Taboulé
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 2 Portionen
Cost Keine Angabe

Zutaten

  • 150-200 g gegarter Reis zum Beispiel vom Vortag
  • ein Bund glatte Petersilie
  • Blätter von einem halben Bund Minze
  • 8 Cocktailtomaten
  • 1 kleine Salatgurke
  • 1 Chilischote
  • Saft einer Biozitrone
  • 3-4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Packung Feta

Anleitungen

  • Petersilie, trocken schütteln, nur die groben Stiele entfernen und Petersilie hacken. Gewaschenen Minze-Blätter ebenfalls hacken. Cocktailtomaten in kleine Würfel schneiden. Von der Salatgurke das Innere mit den Kernen entfernen und Rest in Würfel schneiden. Chilischote waschen und in feine Ringe schneiden. Alles zusammen mit dem Reis in eine Schüssel geben und vermengen.
  • Zitronensaft und Olivenöl über den Salat geben mit Salz und Pfeffer würzen. Feta in Würfel schneiden und vorsichtig unterheben. Reis-Taboulé in tiefen Tellern anrichten oder für ein Picknick in Gläser abfüllen.
Gurken-Avocado-Salat - Asia-Style
Rezept Salat Sommerküche

Gurken-Avocado-Salat – Asia-Style

Ihr Lieben, vielleicht habt ihr ja auch das Glück, einen Gemüsegarten zu haben – oder zumindest jemand in eurer Familie. Dann habt ihr vielleicht auch gerade eine kleine Salatgurken-Schwemme. Jeden Tag einfach nur normalen Gurkensalat oder Gurken-Brot zu essen, wird dann vielleicht auf Dauer…

Juli 3, 2024