Browsing Category

Salat

Kochbücher - Buchrezension Salat

[Werbung/Buchrezension] Fenchelsalat mit Roten Beten & Wildreis aus “Veganuary”

Januar 3, 2024

Ihr Lieben,

der Januar ist da – und mit ihm ein Thema, dass seit 2014 Trend ist: Der Veganuary! Das bedeutet, rein pflanzlich, also ohne den Verzehr tierischer Produkte oder Produkte tierischen Ursprungs, ins Jahr zu starten. Gut, rein vegan wird mein Januar wohl nicht bleiben. Aber ich finde es durchaus gut, sich mal etwas bewusster mit dem Thema auseinanderzusetzen und auch mal auf Produkte tierischen Ursprungs zu verzichten. Das muss ja nicht mit dem erhobenen Zeigefinder geschehen. Aber wenn jeder etwas bewusster lebt, wenigstens ab und zu, ist sicherlich schon viel erreicht. Das offizielle und gleichnamige Kochbuch der gemeinnützigen Organisation und Kampagne “Veganuary”, erschienen im DK-Verlag, hilft dabei, vegan ins Jahr zu starten. Und ich starte mit einem leckeren Rezept aus dem Buch: Fenchelsalat mit Roten Beten & Wildreis!

Fenchelsalat mit Roten Beten & Wildreis

Veganuary – das Buch und die gemeinnützige Organisation/Kampagne

Bereits seit 2014 motiviert Veganuary Menschen dazu, eine vegane Ernährungsweise auszuprobieren. Die Vision dahinter: “Eine vegane Welt. Eine Welt ohne industrielle Tierhaltung und Schlachthöfe. Eine Welt, in der die Nahrungsmittelproduktion keine Wälder zerstört, Flüsse und Ozeane verschmutzt, in der sie weder den Klimawandel verschärft noch zum Aussterben von Wildtierpopulationen beiträgt.”, so schreiben die Initiatoren auf der Webseite.

Um das Vorhaben zu unterstützen und es für Interessenten einfacher zu machen, gibt es jetzt neben der umfangreichen Webseite und dem Blog auch ein Kochbuch: “Veganuary. Das offizielle Kochbuch”. Über 100 aus der ganzen Welt finden wir darin. Daneben gibt es Infos rund um die pflanzliche Ernährung.

Buchcover "Veganuary"

Die Rezepte sind unterteilt in die Kapitel “Frühstück”, “Hauptgerichte”, “Kleinigkeiten”, “Salate”, “Dips”, “Suppen&Brote”, “Desserts” und “Süßes Gebäck”. Sie sind sehr übersichtlich gestaltet und auch nicht zu ausgefallen. Es gibt immer eine kurze Einführung zum Rezepte, leider jedoch nicht immer ein Foto, was ich persönlich immer etwas schade finde. Ansonsten gibt es sicherlich für jeden etwas Leckeres in dem Buch – und allemal Inspirationen.

Sahnige Kräuterpilze auf Toast, Pulled-Jackfruit-Sandwich, Grüne Bohnen in Tomate, Irisches Haferbrot, Kokos-Shhoko-Töpfchen, das klingt doch alles super, oder?
Ich habe für euch den Fenchelsalat mit Roten Beten & Wildreis ausprobiert – und für absolut lecker befunden! Den gibt es jetzt sicher öfter!

Fenchelsalat mit Roten Beten & Wildreis

Fenchelsalat mit Roten Beten & Wildreis

Zutaten für 2 Personen Fenchelsalat mit Roten Beten & Wildreis als Hauptgericht

Für den Salat

  • 3 Rote Bete (oder auch bunte Bete), geschält und in Spalten geschnitten
  • Olivenöl
  • 2 Fenchelknollen, die harten äußeren Blätter entfernt und in Spalten geschnitten
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 150 g Wildreis
  • 1 Orange, geschält und filetiert
  • Saft einer Orange
  • 3 EL Ahornsirup
  • Salz und Pfeffer

Für das Dressing

  • 100 g Sojajoghurt
  • Saft von 1/2 Orange
  • 1 EL Kapern
  • 1 EL gehackter Dill
Wintersalat vegan

Zubereitung

Heizt den Backofen auf 190°C Umluft vor.
Verteilt die Rote-Bete-Stücke in einem Bräuer oder Auflaufform, beträufelt sie mit Olivenöl und würzt mit Salz und Pfeffer.

Gebt den Fenchel in eine separate Auflaufform, beträufelt ihn mit Olivenöl und Balsamico, mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermischen.
Backt beides etwa 40 Minuten im Backofen, rührt nach der Hälfte der Zeit einmal um.

In der Zwischenzeit könnt ihr den Wildreis nach Packungsangabe garen. Gießt ihn dann ab und lasst ihn abkühlen.

Verrührt für das Dressing alle Zutaten, würzt mit Salz und Pfeffer und stellt es bis zur Verwendung in den Kühlschrank.

Fenchelsalat mit Roten Beten & Wildreis

Nehmt das Gemüse aus dem Ofen und lasst es abkühlen. Vermischt es dann mit dem Reis und den Orangenfilets. Verrührt Orangensaft und Ahornsirup in einer Schüssel, gießt die Mischung dann über den Salat und verrührt alles gut. Träufelt zum Schluss das Joghurt-Dressing darüber und serviert den Fenchelsalat mit Roten Beten & Wildreis.

Sieht der nicht toll aus? Und er schmeckt auch wirklich toll – übrigens auch als Beilage. Da vermisst man wirklich kein tierisches Produkt. Und schön satt macht der Fenchelsalat mit Roten Beten & Wildreis auch.

veganer Salat

Ihr mögt gerne vegane Salate? Dann ist mein spanisch-orientalischer Linsensalat sicher auch was für euch!
Lasst mal hören, wie ihr das macht mit dem Veganuary.

Ich wünsche euch ein glückliches, gesundes und leckeres neues Jahr!
Liebste Grüße von Martina

Fenchelsalat mit Roten Beten & Wildreis
Drucken

Fenchelsalat mit Roten Beten & Wildreis

Ein köstlicher veganer Sattmacher-Salat
Gericht Salat
Küche Vegan
Keyword Fenchel, Fenchelsalat mit Roten Beten & Wildreis, Rote Beete, Rote Bete, Salat, Vegan
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Portionen 2 Personen
Cost Keine Angabe

Zutaten

Für den Salat

  • 3 Rote Bete (oder auch bunte Bete), geschält und in Spalten geschnitten
  • Olivenöl
  • 2 Fenchelknollen, die harten äußeren Blätter entfernt und in Spalten geschnitten
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 150 g Wildreis
  • 1 Orange, geschält und filetiert
  • Saft einer Orange
  • 3 EL Ahornsirup
  • Salz und Pfeffer

Für das Dressing

  • 100 g Sojajoghurt
  • Saft von 1/2 Orange
  • 1 EL Kapern
  • 1 EL gehackter Dill

Anleitungen

  • Backofen auf 190°C Umluft vorheizen. Rote-Bete-Stücke in einer Auflaufform verteilen, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.
    Fenchel in eine separate Auflaufform geben, mit Olivenöl und Balsamico beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermischen. Beides etwa 40 Minuten im Backofen backen, nach der Hälfte der Zeit einmal umrühren.
  • In der Zwischenzeit Wildreis nach Packungsangabe garen. Abgießen und abkühlen lassen.
  • Alle Zutaten für das Dressing verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.
  • Gemüse aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Mit Reis und Orangenfilets vermischen. Orangensaft und Ahornsirup in einer Schüssel verrühren, über den Salat gießen und gut verrühren. Joghurt-Dressing darüber träufeln und servieren.
Ofenkartoffel-Pulpo-Salat
Rezept Salat Sommerküche

Ofenkartoffel-Pulpo-Salat – lecker mediterran!

Ihr Lieben, der Sommer ist mit voller Kraft zurück – da hat man wieder Lust auf leichtes Essen und Salate. Ich habe heute einen, wie ich finde, super leckeren Salat für euch – einen Ofenkartoffel-Pulpo-Salat! Also, wer Pulpo mag, der wird diesen Salat lieben.…

August 21, 2023