Browsing Category

Jahreszeitenküche

Herbstküche Kochbücher - Buchrezension Salat Winterküche

[Werbung/Buchrezension] Süßkartoffel-Rosenkohl-Salat aus “Soulfood vegan”

Dezember 18, 2023

Ihr Lieben,

zwischen den ganzen süßen Rezepten, die ihr gerade überall findet, kommt vielleicht mal ein herzhaftes, leichtes Gericht ganz recht, oder? Ich habe einen wirklich super leckeren Süßkartoffel-Rosenkohl-Salat für euch – aus einem grandiosen Buch. Vielleicht seid ihr ja noch auf der Suche nach einem Last-Minute-Weihnachtsgeschenk für einen Hobbykoch/eine Hobbyköchin? Dann kann ich euch das Buch “Soulfood vegan” wirklich empfehlen.

Süßkartoffel-Rosenkohl-Salat

Und der leckere Salat ist vielleicht sogar eine Vorspeisenidee für einen der Weihnachtsfeiertage. Wenn nicht, für danach, wenn es wieder etwas leichter werden darf, ist er allemal prima! Tolle Aromen, Gemüse satt, ich könnte mich da wirklich reinlegen! Aber bevor ich gleich zum Rezept komme, erzähle ich euch erstmal noch ein bisschen was zum Buch.

Das Kochbuch “Soulfood vegan”

Buchcover "Soulfood vegan"

Katharina Küllmer – wenn ich diesen Namen lese, weiß ich, dass ich ein großartiges Kochbuch vor mir habe. Und so ging es mir auch wieder mit ihrem neuesten Exemplar “Soulfood vegan”, abermals erschienen im EMF-Verlag. Es ist nicht das erste Buch aus der Soulfood-Reihe, über das ich euch berichte. Und ich bin genauso begeistert wie bei den Vorgängern.

Das Buch zeigt, wie lecker und abwechslungsreich vegane Ernährung sein kann. Und nein, ich ernähre mich nicht vegan, aber ich mag die vegane Küche – schon alleine, weil ich ja laktoseintolerant bin. Ich finde, man muss sich nicht komplett vegan ernähren, das bleibt wirklich jedem selbst überlassen. Aber es schade doch nicht, immer mal einen Tag einzulegen, bin dem man mal tierische Produkte weglässt. Dass veganes Essen auch sinnlich, vielfältig und voller Aromen sein kann, zeigt uns die Food-Fotografin, Rezeptentwicklerin und Food-Stylistin Katharina Küllmer.

Salat satt

120 plant-based Rezepte finden wir im Buch “Soulfood vegan”. Die Rezepte sind in 6 Kapitel unterteilt: Frühstück, Snacks & Dips, Suppen & Salate, Hauptgerichte, Gebäck & Desserts und Smoothies, Säfte & Getränke. Die einzelnen Rezepte sind sehr hübsch aufbereitet, übersichtlich gestaltet und werden von tollen Fotos begleitet. Es macht einfach Spaß, in diesem Buch zu Blättern und sich inspirieren zu lassen.

Wie immer habe ich ein Rezept für euch ausprobiert. Die Wahl ist mir nicht leicht gefallen. Edamame Dip, Brokkoli-Quinoa-Bällchen, Fallapfel im würzigen Curry Wrap, Röstgemüse-Quiche, gefüllte Datteln, No-Bake Granola Bars – klingt doch alles super lecker, oder? Aber ich habe mich letztlich für einen köstlichen Süßkartoffel-Rosenkohl-Salat entschieden. Der Salat ist ein richtiges Kraftpaket, eine schöne Kombination aus Aromen und Gemüsesorten. Ich habe ihn lauwarm gegessen – und das kann ich euch sehr empfehlen!

Süßkartoffel-Rosenkohl-Salat

Süßkartoffel-Rosenkohl-Salat

Zutaten für 4 Portionen Süßkartoffel-Rosenkohl-Salat

Für das Röstgemüse

  • 400 g Süßkartoffeln
  • 3 TL Kokosöl
  • 1/4 TL Cayennepfeffer
  • 1/4 TL gemahlener Ceylon-Zimt
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Meersalz
  • 400 g Rosenkohl
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Sesam
  • 200 g Kichererbsen (gegart)
  • 2 TL Sojasoße

Für den Salat

  • 200 g Wildreis
  • 1 TL Kokosöl
  • 1/2 TL Meersalz
  • 30 g Pinienkerne
  • 30 g geröstete, gesalzene Erdnusskerne
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 20 g Kürbiskerne
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 120 g getrocknete, entsteinte Datteln
Süßkartoffel-Rosenkohl-Salat

Zubereitung des Salates

Heizt den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vor und belegt zwei Backbleche mit Backpapier.

Schält die Süßkartoffeln und schneidet sie in kleine Würfel. Verrührt 1 TL Kokosöl, Cayennepfeffer, Zimt, Ahornsirup und 1/2 TL Meersalz in einer Schüssel. Gebt die Würfel hinein und wendet sie darin. Gebt sie dann auf ein Backblech.

Putzt den Rosenkohl und halbiert die Köpfchen längs. Verrührt in einer Schüssel 2 TL Kokosöl, Kreuzkümmel, Sesam und 1/2 TL Meersalz, wendet den Rosenkohl darin und gebt die Röschen zu den Süßkartoffelwürfeln.

veganer Salat

Mariniert die Kichererbsen in der Sojasoße und gebt sie auf das zweite Backblech. Gart die Süßkartoffeln, den Rosenkohl und die Kichererbsen für etwa 25 Minuten im Ofen. Nehmt sie dann heraus und lasst alles etwas abkühlen.

In der Zwischenzeit kocht ihr den Wildreis bissfest nach Packungsanweisung. Gebt ihn dann in ein Sieb und lasst ihn abtropfen. Zerlasst das restliche Kokosöl in einem Topf und röstet den Reis darin ein paar Minuten an. Würzt mit Meersalz, gebt die Nüsse und Kerne hinzu und röstet sie kurz mit.

Gebt den Reis in eine Schüssel und lasst ihn etwas abkühlen. Wascht die Petersilie, schüttelt sie trocken, hackt sie zusammen mit den Datteln fein und gebt alles zum Wildreis.

Süßkartoffel-Rosenkohl-Salat

Hebt die Süßkartoffelwürfel, den Rosenkohl und die Kichererbsen unter den Reis und serviert den Süßkartoffel-Rosenkohl-Salat lauwarm.
Sieht der Salat nicht lecker aus? Probiert ihn unbedingt aus, es lohnt sich!

Aus den anderen Soulfood-Büchern habe ich übrigens folgende Rezepte ausprobiert: Bratapfel-Tiramisu, Brokkoli-Blumenkohl-Salat und eine Chai-Porridge-Bowl.
Viel Spaß beim Schmökern!
Liebste Grüße von Martina

Veganer Salat
veganer Salat
Drucken

Süßkartoffel-Rosenkohl-Salat

Ein köstlicher veganer Herbst-/Wintersalat
Gericht Salat
Küche Vegan
Keyword Herbstsalat, Süßkartoffel-Rosenkohl-Salat, Wintersalat
Zubereitungszeit 45 Minuten
Portionen 4 Portionen
Cost Keine Angabe

Zutaten

Für das Röstgemüse

  • 400 g Süßkartoffeln
  • 3 TL Kokosöl
  • 1/4 TL Cayennepfeffer
  • 1/4 TL gemahlener Ceylon-Zimt
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Meersalz
  • 400 g Rosenkohl
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Sesam
  • 200 g Kichererbsen (gegart)
  • 2 TL Sojasoße

Für den Salat

  • 200 g Wildreis
  • 1 TL Kokosöl
  • 1/2 TL Meersalz
  • 30 g Pinienkerne
  • 30 g geröstete, gesalzene Erdnusskerne
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 20 g Kürbiskerne
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 120 g getrocknete, entsteinte Datteln

Anleitungen

  • Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen.
  • Süßkartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. 1 TL Kokosöl, Cayennepfeffer, Zimt, Ahornsirup und 1/2 TL Meersalz in einer Schüssel verrühren. Würfel hineingeben und darin wenden, anschließend auf ein Backblech geben.
  • Rosenkohl putzen und Köpfchen längs halbieren. In einer Schüssel 2 TL Kokosöl, Kreuzkümmel, Sesam und 1/2 TL Meersalz verrühren, Rosenkohl darin wenden und zu den Süßkartoffelwürfeln geben.
  • Kichererbsen in Sojasoße marinieren und auf das zweite Backblech geben. Süßkartoffeln, Rosenkohl und Kichererbsen für etwa 25 Minuten im Ofen garen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. 
  • In der Zwischenzeit Wildreis bissfest nach Packungsanweisung kochen. In einem Sieb abtropfen lassen. Restliches Kokosöl in einem Topf erhitzen und Reis darin ein paar Minuten anrösten. Mit Meersalz würzen, Nüsse und Kerne hinzugeben und kurz mitrösten.
  • Reis in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen. Petersilie waschen, trocken schütteln, zusammen mit den Datteln fein hacken und alles zum Wildreis geben.
  • Süßkartoffelwürfel, Rosenkohl und Kichererbsen unter den Reis heben und den Süßkartoffel-Rosenkohl-Salat lauwarm servieren. 
Ungarische Gulaschsuppe
Herbstküche Suppe Winterküche

Ungarische Gulaschsuppe

Ihr Lieben, ob das Rezept für meine leckere Gulaschsuppe, das ich heute für euch habe, wirklich aus Ungarn stammt, kann ich euch nicht sagen. Achtung: Wortwitz… Ungarisch, ihr wisst schon… Also handelt es sich definitiv um eine Ungarische Gulaschsuppe 😉 Wer sich immer wieder…

November 5, 2023
Pasta-Liebe
Herbstküche Rezept

Rotwein-Spaghetti mit Radicchio und viel Parmesan

Ihr Lieben, heute habe ich was für alle Rotwein-Liebhaber im Gepäck. Denn es gibt Rotwein-Spaghetti! Wieso also nur Rotwein zu den Spaghetti trinken, wenn man mit ihm auch ein köstliches und hübsches Gericht zaubern kann? Denn hübsch sehen die Spaghetti auf jeden Fall aus!…

Oktober 20, 2023
Gefüllte Tomaten mit Kritharaki-Nudeln
Al Forno Rezept Sommerküche

Gefüllte Tomaten mit Kritharaki-Nudeln

Ihr Lieben, so langsam muss ich wieder schweren Herzens Abschied nehmen von den köstlichen Tomaten aus Papas Garten! Ach, das finde ich jedes Jahr aufs Neue so schade. Ich liebe Papas Tomaten! Aber noch hängen zum Glück noch ein paar am Strauch – die…

September 9, 2023