Browsing Category

Rezept

Rezept

Brokkolisuppe mit Tahin und Dukkah – leckere Gemüseküche

November 10, 2020

Ihr Lieben,

ich habe mich im Rahmen unseres Blogevents „„Koch mein Rezept – Foodblogs neu entdeckt“ wieder bei einer lieben Bloggerkollegin umgesehen. Diesmal bei Susanne vom Blog magentratzerl! Jetzt fragt ihr euch vielleicht, was magentratzerl eigentlich bedeutet. Nun, das ist ein bayerischer Begriff – und so wirklich übersetzen kann man ihn wohl kaum. Susanne bemüht den Begriff „Gaumenkitzler – und das trifft es wohl am ehesten. Ein magentratzerl ist was Leckeres, was den Appetit anregt. Und wenn ihr euch bei Susanne auf dem Blog umseht, werdet ihr da so einiges finden, was den Appetit anregt!

Traditionelle Hausmannskost findet man bei magentratzerl allerdings eher selten, eher geht es bei ihr in Richtung mediterrane Küche. Allerdings ist sie auch darauf nicht festgelegt. Neben leckeren Rezepten findet ihr auf dem Blog auch so einige Buchrezensionen von Kochbüchern. Und da schreibt sie auch durchaus ehrlich, wenn ihr ein Buch nicht gefällt oder ein Rezept nicht so geschmeckt hat. Das finde ich sehr sympathisch!

Suppe mit Brokkoli, Tahin und Dukkah

Natürlich habe ich auch ein Rezept von Susanne ausprobiert. Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Lammeintopf mit grünen Bohnen? Reisauflauf mit Zucchini? Oder doch lieber das Cashew-Curry? Ich habe mich letztlich für eine Suppe mit Brokkoli entschieden, denn noch hat das Gemüse bei uns ja Saison. So ist es also die Brokkolisuppe mit Tahin un Dukkah geworden. Und ich kann euch sagen, es hat sich gelohnt! Zum Originalrezept von magentratzerl geht es hier lang. Ich habe das Rezept leicht abgewandelt, weil mir etwas Säure gefehlt hat – und so kamen noch etwas Zitronensaft und Joghurt hinzu. Damit ist die Suppe natürlich nicht mehr vegan – aber ihr könnt ja auch veganen Joghurt nehmen. Auch habe ich die Zwiebeln durch Lauch ersetzt. Aber seht einfach selbst:

Brokkolisuppe mit Tahin und Dukkah

Brokkolisuppe mit Tahin und Dukkah

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 Stange Lauch
  • Öl zum Braten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Kurkuma
  • 4 EL Dukkah (Gewürzmischung aus dem Nahen Osten)
  • 1 Brokkoli
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 3 EL Tahin
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1-2 EL Naturjoghurt
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Zatar

Die Dukkah könnt ihr fertig als Gewürzmischung kaufen, aber magetratzerl hat uns auch ein Rezept mitgegeben:

  • 25 g Mandeln
  • 25 g Sesamsaat
  • 3 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Koriandersaat
  • 1 EL Kreuzkümmelsaat
Gemüsesuppe mit Brokkoli

Zubereitung der Brokkolisuppe mit Tahin und Dukkah

Für die Gewürzmischung Dukkah röstet ihr alle Zutaten in einer Pfanne ohne Fett an. Lasst sie abkühlen und zerkleinert dann alles zusammen mit Salz und Pfeffer im Blitzhacker.

Putzt den Lauch, wascht ihn und schneidet ihn in feine Ringe. Schält den Knoblauch und hackt ihn grob. Schält die Kartoffeln und schneidet sie in kleine Würfel. Hackt den Koriander mitsamt den zarten Stielen. Den Brokkoli putzen, Stiele schälen, grob würfeln und die Röschen abtrennen.

Erhitzt das Öl in einem Topf, bratet darin Knoblauch und Lauch an. Gebt Kurkuma und 3 EL Dukkah hinzu und röstet alles kurz an. Gebt dann Kartoffelwürfel, Brokkoliröschen und Koriander hinzu. Löscht mit der Gemüsebrühe ab und gebt Salz und Pfeffer hinzu. Lasst nun alles bei mittlerer Hitze köcheln, bis die Kartoffeln gar sind. das dauert je nach Größe der Würfel etwa 15 Minuten.

Brokkolisuppe mit Tahin und Dukkah

Püriert die Suppe mit dem Pürierstab. Gebt Tahin, Zitronensaft und Joghurt hinzu und verrührt alles gut miteinander. Schmeckt bei Bedarf noch mal mit Salz und Pfeffer ab.

Richtet die Suppe in Schälchen oder Suppentellern an, bestreut sie mit dem restlichen Dukkah und ggf. Tatar und streut noch ein paar Korianderblätter darüber. Fertig ist die leckere Brokkolisuppe mit Tahin und Dukkah. Köstlich sage ich euch! Die Suppe hat eine ganz tolle, cremige Konsistenz und eine leicht nusseigen Geschmack. Vielen Dank an magentratzerl für diese tolle Inspiration!

Leckere Brokkolisuppe mit Tahin und Dukkah

Ihr habt Lust auf mehr Rezepte mit Brokkoli? Wie wäre es vielleicht mit einem Kichererbsen-Curry mit Erbsen und Brokkoli? Oder einem Brokkoli-Blumenkohl-Salat?

Die Aktion „Koch mein Rezept – Foodblogs neu entdeckt“ gefällt euch, ihr habt einen Foodblog und wärt gerne mal dabei? Dann schaut euch mal bei Volkermampft um!

Koch mein Rezept - Blogevent

Liebste Grüße von Martina

Brokkolisuppe mit Tahin und Dukkah
Drucken

Brokkolisuppe mit Tahin und Dukkah

Eine köstliche Gemüsesuppe mit Brokkoli, verfeinert mit Tahin und Dukkah
Gericht Suppe
Keyword Brokkolisuppe, Gemüsesuppe
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 2 Portionen
Cost Keine Angabe

Zutaten

  • 1 Stange Lauch
  • Öl zum Braten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Kurkuma
  • 4 EL Dukkah (Gewürzmischung aus dem Nahen Osten)
  • 1 1 Brokkoli
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 3 EL Tahin
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1-2 EL Naturjoghurt
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Zatar

Für die Dukkah

  • 25 g Mandeln
  • 25 g Sesamsaat
  • 3 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Koriandersaat
  • 1 EL Kreuzkümmelsaat

Anleitungen

  • Für die Dukkah alle Zutaten in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Abkühlen lassen, dann mit Salz und Pfeffer im Blitzhacker zerkleinern.
  • Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Knoblauch grob hacken. Brokkoli putzen, Stiele schälen, alles zusammen grob würfeln. Kartoffeln schälen und würfeln. Koriander mitsamt den zarten Stielen grob hacken.
  • Öl erhitzen. Knoblauch und Lacuh darin anbraten. Kurkuma und 3 EL Dukkah zugeben und leicht rösten. Brokkoli, Kartoffeln und Koriander zugeben. Mit Gemüsebrühe ablöschen, salzen und pfeffern. Bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten köscheln lassen.
  • Suppe mit demPürierstab pürieren. Tahin, Zitronensaft und Jughurt zugeben, gut verrühren. In Schalen oder Suppentellern anrichten, mit Dukkah, Zatar und Korianderblättern bestreuen.
Zucchini-Risotto mit Garnelen
Rezept Sommerküche

Zucchini-Risotto mit Garnelen – cremig und lecker

Ihr Lieben, die Zucchini-Schwemme geht nun zu Ende. Aber das leckere Gemüse gibt es bei uns noch im September und sogar bis Anfang Oktober. Das muss noch ausgenutzt werden! Zucchini ist eine meiner Lieblings-Gemüsesorten. Wahrscheinlich habt ihr das aber schon gemerkt, gibt es hier…

September 18, 2020