Browsing Category

Backideen

Backideen Buchrezension Sommerküche

[Buchrezension] Kartoffel-Zucchini-Kuchen aus dem Buch “Kartoffelküche”

August 9, 2022

Ihr Lieben,

liebt ihr Kartoffeln auch so sehr, wie ich? Ich finde sie einfach spitze – egal in welcher Form: Ob als Kartoffelbrei, Bratkartoffeln oder auch Pommes. Kartoffeln gehen einfach immer – sind super gut verträglich und machen einfach so herrlich glücklich satt. Kartoffeln sind einfach ein tolles Gemüse! Sind haben so gut wie kein Fett, aber Ballaststoffe, Eiweiß, Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Sie sind kalorienarm und enthalten etwa 80 % Wasser. Immer, wenn ich Pellkartoffeln koche, muss ich die allererste Kartoffel mit Salz und viel Butter essen – das liebe ich! Kennt ihr das?

Kartoffel-Zucchini-Kuchen

Heute gibt es Kartoffeln in Kuchenform – in einem herzhaften Kartoffel-Zucchini-Kuchen. Ok, soooo kalorienarm ist die Kartoffel dann nicht mehr, denn es darf unter anderem Käse mit in den Kuchen. Aber das macht den herzhaften Kuchen einfach noch mal leckerer! Das Rezept habe ich aus dem tollen Buch “Kartoffelküche”, erschienen im DK-Verlag.

Das Buch “Kartoffelküche”

Ein Buch mit über 70 herzhaften und süßen Rezepten mit Kartoffeln – toll, oder? Ich finde, diese Aufmerksamkeit hat die Lieblings-Knolle durchaus verdient! Neben Rezepten gibt es noch Hintergrundwissen zum “regionalen Kosmopoliten”. Oder wusstet ihr, dass die Inkas in Südamerika über 3.500 Kartoffelsorten kultivierten? Auch eine Warenkunde darf nicht fehlen, wir lernen das Bamberger Hörnchen, Annagele, Laura und auch den blauen Schweden kennen.

Buchcover "Kartoffelküche"

Die Rezepte

Dann folgen schließlich die Rezepte, unterteilt in die Kapitel Vorspeisen & Snacks, Suppen & Eintöpfe, Salate, Grundrezepte, Hauptgerichte, Brot & Gebäck und Süßes & Kuchen. Es gibt unter anderem Mediterranen Kartoffelsalat, Rösti, Kartoffel-Chicorée-Auflauf, bunte Kartoffelspieße und Kartoffelschmarren. Die Rezepte sind übersichtlich aufgebaut, mit einer kurzen Einleitung und einem Hunger-machenden Foto.

ich habe mich für euch nun den Kartoffel-Zucchini-Kuchen ausgesucht – habe ihn jedoch leicht abgewandelt. Bei uns zu Hause mag nicht jeder Oliven, also habe ich sie durch Auberginen ersetzt, was auch sehr lecker war! Ich schreibe euch hier aber das Originalrezept auf.

Kartoffel-Zucchini-Kuchen

Kartoffel-Zucchini-Kuchen

Zutaten für eine Spring- oder Tarteform

Für den Teig:

  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 200 g Dinkelmehl Type 630
  • 150 g Butter, plus etwas Butter für die Form
  • 250 g Magerquark
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 400 g Pellkartoffeln (vom Vortag)
  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g entsteinte Oliven
  • Einige Zweige Thymian
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Olivenöl zum Braten
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 100 g Greyerzer
  • 250 g saure Sahne
  • 2 Eier
Herzhafter Kuchen

Zubereitung des Kartoffel-Zucchini-Kuchen

Verknetet für den Teig beide Mehlsorten mit Butter, Quark und Salz. Formt ihn zu einer Kugel, wickelt ihn in Frischhaltefolie und lasst ihn mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

Fettet eine Tarteform mit Butter ein. Rollt den Teig etwas größer als die Form aus, legt ihn in die Form und schneidet den überstehenden Teig ab. Stecht den Teigboden mehrmals mit einer Gabel ein. Stellt die Form dann für etwa eine Stunde in den Kühlschrank.

Kartoffel-Zucchini-Kuchen

Pellt die Kartoffeln. Wascht die Zucchini. Schneidet beides in Scheiben. Zieht die Zwiebel und die Knoblauchzehe ab, halbiert sie und schneidet beides fein. Schneidet die Oliven in Ringe. Wascht Thymian und Petersilie, schüttelt beides trocken, zupft die Blätter ab und hackt beide Kräuter getrennt voneinander fein.

Erhitzt das Öl in einer Pfanne und bratet darin Zwiebel, Knoblauch und Zucchini an. Schmeckt mit Salz und Pfeffer ab. Rührt den Thymian und die Oliven unter und nehmt die Pfanne vom Herd.

Heizt den Backofen auf 200°C vor.
Reibt den Käse. Verquirlt die saure Sahne mit den Eiern, gebt Salz und Pfeffer hinzu. Nehmt die Form aus dem Kühlschrank und verteilt die Kartoffel- und Zucchini-Scheiben gleichmäßig auf dem Teig. Gießt den Guss darüber und verteilt den Käse darauf. Backt den Kartoffel-Zucchini-Kuchen für 40 bis 45 Minuten goldbraun. Bestreut ihn mit Petersilie und serviert den herzhaften Kuchen.

Ein Stück Kartoffelkuchen

Der Kartoffel-Zucchini-Kuchen schmeckt übrigens warm wie kalt gleich gut. Einfach ein Glas Wein dazu genießen und vielleicht einen grünen Salt dazu servieren. Fertig ist ein tolles Sommeressen!

Übrigens gibt es auf dem Blog noch weitere Rezepte mit Kartoffeln. Etwa Rote-Beete-Kartoffel-Gröstl, Kartoffel-Currysuppe oder lauwarmer bunter Kartoffel-Spargel-Salat. Na, ist da was für euch dabei?
Liebste Grüße von Martina

Das Buch wurde mir zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Dennoch beschreibe ich hier meine eigene, unbeeinflusste Meinung. Am Verkauf des Buches bin ich nicht beteiligt. Für den Beitrag wurde ich nicht bezahlt.

Kuchen, mal herzhaft
Kartoffel-Zucchini-Kuchen
Drucken

Kartoffel-Zucchini-Kuchen

Ein leckerer, herzhafter Sommer-Kuchen
Gericht herzhaftes Gebäck
Keyword Herzhafter Kuchen, Kartoffel-Zucchini-Kuchen
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Portionen 1 Tarteform
Cost Keine Angabe

Zutaten

Für den Teig

  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 200 g Dinkelmehl Type 630
  • 150 g Butter, plus etwas Butter für die Form
  • 250 g Magerquark
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 400 g Pellkartoffeln (vom Vortag)
  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g entsteinte Oliven
  • Einige Zweige Thymian
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Olivenöl zum Braten
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 100 g Greyerzer
  • 250 g saure Sahne
  • 2 Eier

Anleitungen

  • Für den Teig beide Mehlsorten mit Butter, Quark und Salz verkneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Tarteform mit Butter einfetten. Teig etwas größer als die Form ausrollen, in die Form legen und überstehenden Teig abschneiden. Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Für etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Kartoffeln pellen. Zucchini waschen. Beides in Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen, halbieren und fein schneiden. Olive in Ringe schneiden. Thymian und Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und beide Kräuter getrennt voneinander fein hacken.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Zucchini anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Thymian und Oliven unterrühren und Pfanne vom Herd nehmen.
  • Backofen auf 200°C vorheizen. Käse reiben. Saure Sahne mit den Eiern verquirlen, Salz und Pfeffer hinzugeben. Form aus dem Kühlschrank nehmen und die Kartoffel- und Zucchini-Scheiben gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Guss darüber gießen und Käse darauf verteilen. Kartoffel-Zucchini-Kuchen für 40 bis 45 Minuten goldbraun backen. Mit Petersilie bestreuen und servieren.
Käsekuchen mit Erdbeeren und Rhabarber
Backideen Buchrezension

[Buchrezension] Erdbeer-Rhabarber-Käsekuchen mit Streuseln

Dieser Beitrag enthält Werbung Ihr Lieben, zum zweiten Mal hat die Rezepte-Plattform Rezeptbuch.com gemeinsam mit dem Callwey-Verlag einen Award für Foodblogger ausgerufen! Die 100 besten Rezepte waren gesucht – und wurden nun wieder in einem tollen Buch zusammengefasst: Die 100 besten Rezepte der besten…

Juni 12, 2022
Brötchen mit Quark und Haferflocken
Backideen Brot Rezept

Eiweiß-Hafer-Brötchen

Ihr Lieben, wie wäre es mal mit leckeren Power-Brötchen, die nicht nur zum Frühstück lecker schmecken? Ich starte mit ihnen zwar auch gerne gut in den Tag, aber ich finde sie auch super als Beilage zu einem Salat, als Mittagssnack oder zum Abendbrot: Eiweiß-Hafer-Brötchen…

April 21, 2022
Hefegebäck
Backideen Ostern

Osterbrot mit Canberrys und Schoko-Chunks

Ihr Lieben, habt ihr schon euer Ostergebäck in Planung? Vielleicht sucht ihr ja noch nach etwas Inspiration – dann hätte ich heute ein feines Osterbrot mit Cranberrys und Schoko-Chunks für euch! Also ein nicht ganz klassisches Osterbrot – aber klassisch aus Hefeteig. Sehr lecker,…

April 10, 2022