Browsing Tag

Mohnzopf aus Hefeteig

    Backideen Rezept

    Mohnzopf aus Hefeteig mit Gewürzen

    Februar 25, 2019

    Ihr Lieben,

    nach den ganzen gesunden Rezepten hier auf dem Blog, wird es endlich mal wieder Zeit für etwas Süßes! Immer nur gesund und vernünftig macht doch auf Dauer auch keinen Spaß! Und solange man es nicht übertreibt, dann darf man sich auch etwas gönnen!

    Ich hatte jetzt einfach mal wieder Lust auf Kuchen, genau gesagt auf Hefeteig. Und ich hatte Lust auf Mohn. Ich hab euch hier ja schon mal an meinem ersten Hefezopf mit Mohn teilhaben lassen. Diesmal habe ich ihn etwas anders gemacht, mit anderen Zutaten und auch mit einer anderen Technik.

    Der schöne Nebeneffekt bei Gebäck mit Mohn ist: Mohn ist super gesund! Er enthält viel Eisen, Kalzium, Kalium und Magnesium und stärkt damit Herz, Hirn und unsere Muskeln. Zudem enthält er viele Aminosäuren und hochwertige ungesättigte Fettsäuren.
    Zu viel Mohn sollte man jedoch nicht verzehren, aber bei Mohnbrötchen oder einem Stück Mohnzopf muss man sich nun wirklich keine Gedanken machen.

    Mohnzopf aus Hefeteig mit Gewürzen

    Mohnzopf mit Gewürzen

    Zutaten

    • 350 g Mehl und noch etwas zum Ausrollen
    • 1 TL Zimt
    • 1 Prise Salz
    • 1 Päckchen Trockenhefe
    • 1 EL Zucker
    • 70 g weiche Butter
    • 220 ml Milch (ist etwas abhängig von der Größe der Eier – evtl. noch Mehl hinzugeben)
    • 2 Eier
    • 200 Mohnsamen
    • 100 g Honig
    • Schale einer Orange
    • Saft einer halben Orange
    • 1 TL gemahlenen Zimt
    • 1 TL gemahlenen Muskat
    • 1 Messerspitze gemahlene Gewürznelken
    • ein paar Safranfäden
    • ein paar Tropfen Vanille-Extrakt
    • 1 Hand voll Rosinen
    • 1 Hand voll Pinienkerne
    Mohnzopf mit Gewürzen

    Zubereitung

    Vermischt das Mehl mit dem Zimt, dem Salz und der Trockenhefe.Gebt dann die Butter, die Milch und die Eier hinzu und knetet daraus einen geschmeidigen Teig. Auch bei Trockenhefe gilt: Gerne reichlich kneten. Lasst den Teig dann zugedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen.

    In der Zwischenzeit bringt ihr die Milch zusammen mit dem Honig unter Rühren zum Aufkochen. Nehmt den Topf dann gleich vom Herd. Wascht die Orange heiß ab und reibt die Schale zur Milchmischung und presst dann auch die halbe Orange hinein. Gebt dann die Gewürze, die Vanille und den Mohn hinzu, dann auch Rosinen und Pinienkerne – gut durchrühren und etwas ziehen lassen.

    Mohnzopf mit Gewürzen

    Knetet den Teig dann noch mal auf einer bemehlten Arbeitsfläche durch und rollt ihn dann zu einem Rechteck aus. Verstreicht die Mohnmischung gleichmäßig darauf, lasst aber einen Rand von 1 bis 2 cm frei. Dann rollt ihr den Teig von der schmalen Seite her fest auf. Halbiert die Rolle dann der Länge nach, dreht die Schnittflächen nach oben, nehmt die Teig-Enden zusammen und verwirbelt die beiden Teigrollen vorsichtig miteinander. Gebt den Zopf auf ein mit Backpapier belegtes Backblech oder gebt ihn in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform und lasst ihn nochmals gehen, zugedeckt, an einem warmen Ort, für noch mal 30 Minuten.

    Mohnzopf mit Gewürzen

    Heizt den Backofen auf 180°C vor und backt den Mohnzopf darin goldbraun, etwa 35 Minuten. Eventuell müsst ihr ihn mit Alufolie bedecken, damit er nicht zu dunkel wird. Lasst ihn dann auf einem Kuchengitter abkühlen und dann heißt es: Genießen!
    Der Mohnzopf hat einen feinen Geschmack durch die Gewürze und den Honig, er ist aber nicht zu süß. Wer mag kann ihn natürlich noch mit einem Zuckerguss versüßen. Wie auch immer ihr ihn backt, ich wünsche euch viel Freude dabei!

    Liebste Grüße von Martina

    Mohnzopf mit Gewürzen

    Verlinkt mit Creadienstag, Freitag und #sonntagsglück