Browsing Tag

Rhabarberkuchen

Backideen Frühlingsküche

Käsekuchen mit Rhabarberkompott – Cheesecake-Liebe

Mai 5, 2020

Ihr Lieben,

es ist Rhabarberzeit! Ach, wie ich diese Jahreszeit liebe! Ich weiß immer gar nicht, worüber ich mich mehr freue – Bärlauch, Spargel, Rhabarber… Ach, ich freue mich einfach über wirklich alles! Ich könnte den ganzen Tag kochen und backen! Und natürlich essen! Heute habe ich euch aber erstmal einen ganz tollen und leckeren Käsekuchen mit Rhabarber-Kompott gebacken. Der Boden ist aus einfachem Streuselteig, der Käsebelag schön luftig-lecker und das Rhabarberkompott bringt eine feine Säure als Gegengewicht mit.

Rhabarberzeit mit Käsekuchen

Und wenn ihr gleich noch ein bisschen mehr Kompott macht, habt ihr gleich noch ein leckeres Topping für Joghurt, Overnight-Oats oder Eis. Auch wenn wir Rhabarber meistens als Süßspeise zu uns nehmen, ist Rhabarber ein Gemüse und kein Obst. Wusstet ihr, dass man Rhabarber immer mit calciumreichen Lebensmitteln wie etwa Milchprodukten verzehrt werden sollte? Das liegt an der im Rhabarber enthaltenen Oxalsäure, die dem Körper Calcium entzieht. Wie gut also, dass wir das Rhabarberkompott auf Käsekuchen packen, ist also die perfekte Kombination!

Käsekuchen mit Rhabarberkompott

Käsekuchen mit Rharbarberkompott

Zutaten für eine Springform mit 26 cm Durchmesser

Für den Streuselteigboden:

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Zimt

Für den Käsekuchen

  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 30 ml Milch
  • 250 g Speisequark
  • 250 g Frischkäse
  • 200 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker

Für das Rhabarberkompott

  • 3 Stangen Rhabarber
  • 1 Schuss weißer Portwein
  • 70 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Päckchen Gelantine-Fix

Zubereitung des Käsekuchen mit Rhabarberkompott

Zubereitung des Streuselbodens

Heizt den Backofen auf 180°C vor.
Für den Kuchenboden vermengt ihr alle Zutaten zu einem krümeligen Teig.
Legt den Boden der Springform mit Backpapier und streicht die Ränder mit etwas Butter ein. Gebt den Streuselteig in die Form und drückt den Teig mit den Händen fest. Der Boden sollte gleichmäßig bedeckt sein.

Zubereitung des Käsekuchen-Belages

Käsekuchen

Trennt das Ei und schlagt das Eiweiß steif. Schlagt die Sahne zusammen mit dem Sahnesteif. Vermengt das Puddingpulver mit der Milch, so dass keine Klümpchen übrig bleiben. Verquirlt die Mischung zusammen mit dem Eigelb und dem Zucker. Gebt dann Quark und Frischkäse hinzu und vermengt alles gut miteinander. Hebt dann vorsichtig den Eischnee und die Sahne unter. Verrührt nicht zu heftig, damit die Mischung schön luftig bleibt. Gebt die Käsekuchen-Masse dann auf den Streuselteigboden und die Springform dann für etwa 75 Minuten in den Ofen. Wird euch der Kuchen zu dunkel, bedeckt ihn mit Backpapier.

Nehmt den Kuchen dann aus dem Ofen, lasst ihn abkühlen und widersteht dem Drang, schon mal ein Stück zu probieren. Nicht einfach, ich weiß…

Cheesecake mit Rhabarber

Zubereitung des Rhabarberkompotts

Während der Kuchen im Ofen ist, könnt ihr das Rhabarberkompott vorbereiten. Schält den Rhabarber und wascht ihn. Schneidet ihn dann in schmale Stücke. Gebt ihn zusammen mit dem Zucker, Zimt und Vanillinzucker in einen Topf und bringt alles zum Kochen. Löscht mit einem Schuss weißem Portwein ab und lasst alles etwa 15 Minuten köcheln. Damit das Kompott nachher nicht vom Kuchen läuft, rührt etwas Gelantinefix unter, dann wird das Kompott fester. Ihr könnt auch Speisestärke verwenden. Lasst das Kompott dann abkühlen.

Käsekuchen mit Rhabarberkompott

Käsekuchen mit Rharbarberkompott

Wenn der Käsekuchen etwas ausgekühlt ist, gebt ihr das Rhabarberkompott darüber. Verstreicht es gleichmäßig auf dem Kuchen – und fertig ist euer leckerer Käsekuchen mit Rhabarberkompott.
Was meint ihr? Wäre das was für euch? Vielleicht wäre das ja auch ein Kuchen für Muttertag?

Ein Stück Rhabarberkuchen

Also, ich könnte mich da reinlegen, er ist sooo lecker!
Ihr sucht weitere Rhabarberrezepte? Wie wäre es mit Rharaberkuchen mit Streuseln? Ich hätte da auch noch ein ganz tolles Rhabarber-Tiramisu für euch! Oder habt ihr Lust, mal Rhabarbersirup selbst zu machen? Ihr seht, Rhabarber kommt bei mir gerne zum Einsatz!

Liebste Grüße von Martina

Wenn das kein #sonntagsglück ist? Noch mehr findet ihr bei Soulsistermeetsfriend.