Browsing Category

Backideen Koch mein Rezept

Lemonies – ein super-saftig-zitroniges Gebäck!

Mai 27, 2022

Ihr Lieben,

es heißt wieder „Koch mein Rezept – Foodblogs neu entdeckt“ und ich freue mich sehr, euch heute eine tolle Frau und einen tollen Blog vorzustellen – wobei, wahrscheinlich kennt ihr die liebe zorra bereits, ist sie doch schon seit 2003 in der Bloggerszene bekannt. Und das vollkommen zu Recht, denn ihr Blog 1x umrühren aka kochtopf ist einfach klasse! Zorra veröffentlicht zwei bis drei Mal die Woche neue Rezepte und richtet monatliche Blog-Events aus. Schaut übrigens unbedingt auch auf ihrem Instagram-Account vorbei, das lohnt sich!

Zorra ist in der Schweiz aufgewachsen, lebt aber inzwischen in Spanien – und natürlich machen sich hier auch durchaus Einflüsse bemerkbar. Aber nicht nur Spanische – Ihre Rezepte sind sehr vielfältig und aus allen Herren Ländern inspiriert. Da gibt es Pochiertes Ei auf Knoblauch-Joghurt nach türkischer Art, Getränkte Schwarzwälder Kirsch Brownies oder auch Dicke Pizza rossa vom Blech mit Serrano Schinken. Alles klingt so lecker, dass es mir wirklich schwer gefallen ist, mir eines ihrer Rezepte auszusuchen. Ich habe mich letztlich für Lemonies entschieden – denn ich habe so ein ganz leichtes Gefühl, dass bei zorra Zitronen durchaus recht beliebt sind. Oder täusche ich mich da?

Ich habe mich ziemlich an das Rezept von Zorra gehalten – ich habe etwas weniger Zucker verwendet – und ich habe aus der Hälfte eine Erwachsenenvariante mit Limoncello gemacht. Und da ich keine Heißluftfriteuse habe, habe ich die Lemonies ganz klassisch im Backofen gebacken. Ich kann nicht sagen, ob sie dadurch anders schmecken – aber sie schmecken auf jeden Fall toll!

Lemonies – ein super-saftig-zitroniges Gebäck!

Lemonies

Zutaten für ein kleines Blech Lemonies

  • 100 g Zucker
  • 3 EL fein geriebene Zitronenschale
  • ein paar Blätter Minze – fein gehackt
  • 160 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 Spritzer Vanilleextrakt
  • 3 Eier
  • 50 g Zitronensaft
  • 170 g Mehl

Für den Zuckerguss

  • 120 g Puderzucker
  • 30 g Zitronensaft
  • Und für die Erwachsenenversion ersetzt ihr etwas Zitronensaft durch Limoncello
Lemonies

Zubereitung

Heizt den Backofen aus 180°C vor.
Vermischt den Zucker mit der Zitronenschale und verreibt alles mit den Händen, so dass der Zitronengeschmack stärker hervorkommt. Gebt die Minze hinzu. Gebt die Butter in einen Topf und lasst sie auf kleinster Hitze schmelzen.

Legt eine Backform oder ein kleines Blech mit Backpapier aus. So bleiben die Lemonies nicht kleben und lassen sich dann super aus der Form heben.

Gebt den Zitronenzucker, eine Prise Salz und Vannilleextrakt zur geschmolzenen Butter und verrührt alles gut mit einem Schneebesen. Gebt die Eier dazu und rührt sie gut unter. Danach kommt der Zitronensaft dran. Siebt das Mehl dazu und hebt es vorsichtig unter.

Gebt den Teig dann in die Form und backt die Lemonies etwa 20 Minuten. Nehmt sie dann aus dem Ofen und lasst sie etwa 10 Minuten abkühlen.

Wie Brownies mit Zitrone

Für den Zitronenguss vermischt ihr Puderzucker und Zitronensaft zu einer dickflüssigen Masse, die sich gut auf den Lemonies verteilen lässt, aber auch nicht zu flüssig ist. Für die Erwachsenen-Variante gebt ihr Limoncello dazu. Wartet dann kurz, bis der Guss etwas fest ist, dann hebt ihr die Lemonies aus der Form und lasst sie auf einem Kuchengitter abkühlen. Schneidet sie vor dem Servieren in gleich große Stücke.

Bevor ihr sie dann serviert, solltet ihr natürlich die Erwachsenen- Varianten markieren, sonst wird’s evtl. schwierig. Ich finde, die Lemonies sind ein ganz fantastischer Sommer-Nachtisch! Was meint ihr? Das Originalrezept findet ihr übrigens hier.

Lemonies

Ihr steht auf Zitrone in Gebäck? Dann ist mein Zitronen-Lavendel-Kuchen bestimmt auch was für euch. Was auch immer ihr macht – macht es euch lecker!
Liebste Grüße von Martina

p.s. Ihr findet die Aktion “Koch mein Rezept” spannend, habt einen Foodblog und wärt gerne mal dabei? Dann schaut euch mal bei Volkermampft um! 

Lemonies
Drucken

Lemonies

Ein super-saftig-zitroniges Gebäck!
Gericht Gebäck
Keyword Lemonies, Zitronenkuchen
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 12 Portionen

Zutaten

  • 100 g Zucker
  • 3 EL fein geriebene Zitronenschale
  • ein paar Blätter Minze – fein gehackt
  • 160 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 Spritzer Vanilleextrakt
  • 3 Eier
  • 50 g Zitronensaft
  • 170 g Mehl

Für den Zuckerguss

  • 120 g Puderzuckerello
  • 30 g Zitronensaft
  • Und für die Erwachsenenversion ersetzt ihr etwas Zitronensaft durch Limoncello

Anleitungen

  • Backofen auf 180°C vorheizen.
    Zucker mit der Zitronenschale vermischen und alles mit den Händenverreiben, so dass der Zitronengeschmack stärker hervorkommt. Minze hinzugeben. Butter in einen Topf geben und auf kleinster Hitze schmelzen lassen.
  • Backform oder ein kleines Blech mit Backpapier auslegen. 
    Zitronenzucker, eine Prise Salz und Vanilleextrakt zur geschmolzenen Butter geben und alles gut mit einem Schneebesen verrühren. Eier dazu geben und gut unterrühren. Danach kommt der Zitronensaft dran. Mehl dazuliegen und vorsichtig unterheben.
  • Teig in die Form geben und Lemonies etwa 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und etwa 10 Minuten abkühlen lassen.
  • Für den Zitronenguss Puderzucker und Zitronensaft zu einer dickflüssigen Masse vermischen, die sich gut auf den Lemonies verteilen lässt, aber auch nicht zu flüssig ist. Für die Erwachsenen-Variante Limoncello dazugeben. Kurz warten, bis der Guss etwas fest ist, dann Lemonies aus der Form heben und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Vor dem Servieren in gleich große Stücke schneiden.
Brötchen mit Quark und Haferflocken
Backideen Brot Rezept

Eiweiß-Hafer-Brötchen

Ihr Lieben, wie wäre es mal mit leckeren Power-Brötchen, die nicht nur zum Frühstück lecker schmecken? Ich starte mit ihnen zwar auch gerne gut in den Tag, aber ich finde sie auch super als Beilage zu einem Salat, als Mittagssnack oder zum Abendbrot: Eiweiß-Hafer-Brötchen…

April 21, 2022
Nachtisch Rezept

Panna Cotta mit Frischkäse und Zitrus-Honig-Topping

Ihr Lieben, ich habe mal nachgesehen: Das letzte Dessert-Rezept habe ich vor rund einem Jahr veröffentlicht. Klar, dazwischen gab es auch Süßes, in Form von Gebäck – aber eben keinen klassischen Nachtisch. Das kann ja nicht sein, es wird also höchste Zeit, nachzulegen! Weil…

April 14, 2022