Browsing Tag

Veggie

Buchrezension Rezept Sommerküche

[Buchrezension] Vegetarische Klößchen in Tomatensauce aus „Eat yourself healthy“

September 9, 2021

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Ihr Lieben,

sich einfach gesund essen – geht das denn wirklich? Dr. Megan Rossi sagt: Ja! Und zeigt uns in ihrem Buch „Eat yourself healthy“ Rezepte, Übungen und Lifestyle rund um ein darmfreundliches Leben. Denn wer kennt es schließlich nicht: Wenn der Darm in Aufruhr ist, fühlen wir uns einfach nicht wohl. Manchmal wissen wir allerdings nicht, woran das liegt. Mit diesem Buch, das im Südwest Verlag erschienen ist, lernen wir unseren Darm richtig gut kennen – und auch lieben, denn genau das hat er verdient!

Das Buch „Eat yourself healthy“

Buchcover "Eat yourself healthy"

Das Buch ist viel mehr als ein Kochbuch. Denn die Basis sind tatsächlich Informationen über wichtige Themen wie Reizdarm, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Funktionsstörungen. Ich selbst bin ja laktoseintolerant und interessiere mich daher schon automatisch sehr für eine darmfreundliche Ernährung und Lebensweise. Das Buch war also für mich super spannend.

Wir lernen im Buch zunächst, wie unsere Verdauung funktioniert – und das wirklich gut und einfach erklärt! Wir erhalten Informationen zur Darmflora und zur Darm-Hirn-Achse und erfahren, wie wir unserem Darm durch falsches Verhalten schaden können.

Weiter geht es mit den Themen „Nahrung für den Darm“, „Nahrungsmittelunverträglichkeiten“ und „Reizdarmsyndrom“. Da Ernährung nicht alles ist, geht es im Buch auch um Themen wie Schlaf, Stress und Bewegung. In Kapitel 8 geht es schließlich los mit den Rezepten. Diese sind abwechslungsreich und lecker, leider gibt es aber nicht zu jedem Rezept ein Foto. Zum Einstieg gibt es sogar eine Übersicht, wie man Rezepte auf seine Anforderungen hin abwandeln kann, z.B. wenn man sich milchfrei ernähren möchte oder muss.

Abgerundet wird das Buch mit einigen Checklisten, zudem gibt es ergänzendes Online-Material. Alles in allem ein rundes Programm rund um den Darm! Ich muss sagen, ich habe das Buch wirklich gerne gelesen und wieder so einige hilfreiche Informationen daraus gezogen. Aber natürlich auch super leckere Rezepte, so wie die vegetarischen Klößchen in Tomatensauce, die ich für euch ausprobiert habe. Ich muss sagen: Super lecker!!

Vegetarische Klößchen in Tomatensauce

Vegetarische Klößchen in Tomatensauce

Zutaten für 2 Portionen

Für die Klöße

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Aubergine, gewürfelt (ca. 400g)
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 TL Koblauchpulver
  • 35 g Kalamata-Oliven, in Scheiben geschnitten
  • 3 sonnengetrocknete Tomaten in Öl
  • 2 EL Worcestersauce (ich habe darauf verzichtet, war trotzdem lecker)
  • 2 TL italienische Kräutermischung (ich habe stattdessen frische Kräuter genommen)
  • 1 Prise Salz
  • 10 g Basilikumblätter
  • 2 El Leinsamen, geschrotet
  • 60 g Haferflocken

Für die Tomatensauce

  • 1 TL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 sonnengetrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
  • 200 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • 2 EL gehackte Basilikumblätter
  • 1 Prise Salz
Vegetarische Klößchen in Tomatensauce

Zubereitung: Vegetarische Klößchen in Tomatensauce

Heizt den Backofen auf 170°C vor und belegt ein Backblech mit Backpapier.
Erhitzt das Olivenöl in einer Pfanne. Bratet darin alle Zutaten für die Klöße, bis auf Basilikum, Leinsamen und Haferflocken, in 5-10 Minuten hellbraun an.

Zerkleinert Leinsamen und Haferflocken in einem Mixer grob. Gebt sie in eine Schüssel und stellt sie beiseite. Gebt die Kloßmischung zusammen mit dem Basilikum in den Mixer und zerkleinert die Mischung grob.

Verrührt die Auberginen-Mischung mit der Leinsamenmischung und stellt das Ganze zum Quellen etwa 10 Minuten in den Kühlschrank. Formt dann aus der Masse 12 Klöße, setzt sie auf das vorbereitete Backblech und backt sie im Ofen etwa 20 Minuten goldbraun.

Auberginen-Klößchen

In der Zwischenzeit erhitzt ihr das Öl für die Tomatensauce in einem Topf. Bratet den Knoblauch und die getrockneten Tomaten einige Minuten darin an. Gebt dann die restlichen Zutaten für die Tomatensauce hinzu, reduziert die Hitze und lasst die Sauce etwa 20 Minuten köcheln.

Richtet die vegetarischen Klößchen auf einem Bett aus Tomatensauce an – wer mag garniert das Ganze mit etwas Parmesan. Fertig sind köstliche vegetarische Klößchen in Tomatensauce – ich verspreche euch: ihr werdet kein Fleisch vermissen! Und euer Darm wird es euch danken!

Ihr mögt Auberginen-Gerichte? Wie wäre es dann mit einem Auberginen-Kartoffel-Eintopf? Auch darmfreundlich und sehr lecker!
Liebste Grüße von Martina

Vegetarische Klößchen in Tomatensauce

Das Buch wurde mir zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Dennoch beschreibe ich hier meine eigene, unbeeinflusste Meinung. Am Verkauf des Buches bin ich nicht beteiligt. Für den Beitrag wurde ich nicht bezahlt.

Auberginen-Klößchen
Drucken

Vegetarische Klößchen in Tomatensauce

Ein köstliches, vegetarisches Gericht mit Auberginen
Gericht Hauptgericht, vegetarisches Gericht
Keyword Auberginen, Vegetarisch
Zubereitungszeit 45 Minuten

Zutaten

Für die Klöße

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Aubergine, gewürfelt (ca. 400g)
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 TL Koblauchpulver
  • 35 g Kalamata-Oliven, in Scheiben geschnitten
  • 3 sonnengetrocknete Tomaten in Öl
  • 2 EL Worcestersauce
  • 2 TL italienische Kräutermischung
  • 1 Prise Salz
  • 10 g Basilikumblätter
  • 2 EL Leinsamen, geschrotet
  • 60 g Haferflocken

Für die Tomatensauce

  • 1 TL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 sonnengetrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
  • 200 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • 2 EL gehackte Basilikumblätter
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Backofen auf 170°C vorheizen und Backblech mit Backpapier belegen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Alle Zutaten für die Klöße, bis auf Basilikum, Leinsamen und Haferflocken, darin in 5-10 Minuten hellbraun anbraten.
  • Leinsamen und Haferflocken in einem Mixer grob zerkleinern. In eine Schüssel geben und beiseite stellen. Kloßmischung zusammen mit dem Basilikum in den Mixer geben und die Mischung grob zerkleinern.
  • Auberginen-Mischung mit der Leinsamenmischung vermengen und zum Quellen etwa 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. Aus der Masse 12 Klöße formen, auf das vorbereitete Backblech setzen und im Ofen etwa 20 Minuten goldbraun backen.
  • In der Zwischenzeit das Öl für die Tomatensauce in einem Topf erhitzen. Knoblauch und die getrockneten Tomaten einige Minuten darin anbraten. Restliche Zutaten für die Tomatensauce hinzugeben und die Sauce etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  • Richtet die vegetarischen Klößchen auf einem Bett aus Tomatensauce an – wer mag garniert das Ganze mit etwas Parmesan.

Das Buch wurde mir zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Dennoch beschreibe ich hier meine eigene, unbeeinflusste Meinung. Am Verkauf des Buches bin ich nicht beteiligt. Für den Beitrag wurde ich nicht bezahlt.