Buchrezension DiY-Ideen Weihnachten

[Buchrezension] Handlettering – ein schöner Trend gerade zur Weihnachtszeit

Dezember 19, 2017

Ihr Lieben,

nun steht Weihnachten ja wirklich direkt vor der Tür. Ich finde, dieses Jahr war die Vorweihnachtszeit besonders kurz – nicht nur tatsächlich, sondern es hat sich für mich auch wirklich viel zu kurz angefühlt! Geht es euch ähnlich?
Irgendwie kommt man dann kurz vorher doch wieder unter Druck – sogar ich, die eigentlich als klassischer Weihnachtsstreber immer sehr zeitig auf alles vorbereitet ist. Aber gerade habe ich das Gefühl, dass noch nicht alles perfekt ist, ich die Adventszeit noch nicht genug genossen habe, ich dringend noch ganz viel erledigen muss. Es wird also Zeit, mal einen Schritt zurück zu treten und durchzuatmen.
Wie gut, dass ich mich langsam an ein neues Hobby herantaste, dass mich wirklich beruhigt und herunterfahren lässt. Und was daran noch besser ist: Ich kann dieses Hobby auch perfekt für die Weihnachtszeit nutzen. Denn mir ist es ja immer so wichtig, nicht nur teure Geschenke einzukaufen, sondern zum einen persönliche Geschenke zu verschenken, zum anderen gerne etwas, das ich selbst gemacht habe.
Die Überschrift hat es ja schon verraten – mein neues Hobby ist Handlettering!
Das ist nun kein neues Thema mehr – dieses Jahr gab es ja einen regelrechten Handlettering-Hype. Aber es sieht einfach auch so wunderbar aus, wenn man schöne Zeilen in so schönen Lettern geschrieben sieht. Ich wollte mich schon länger damit befassen, aber irgendwie kam es nicht dazu. Wie schön also, dass mir der EMF-Verlag nun zwei tolle Handlettering-Bücher zur Verfügung gestellt hat, die ich hier rezensieren darf – vielen Dank an dieser Stelle, Dank euch habe ich jetzt tatsächlich losgelegt!

Handlettering_Buchcovers

Das erste Buch ist von der Buchstabenkünsterlin Tanja Capell, bekannt als Frau Hölle:

HANDLETTERING ALPHABETE – Schritt für Schritt zur eigenen Schönschrift

Ich folge Frau Hölle schon seit längerem auf ihren sozialen Kanälen und ich finde unfassbar toll, was sie macht und was sie erreicht hat. Sie hat sich das Lettern selbst beigebracht. Ich finde, sie ist eine echte Inspiration und dabei auch noch einfach sympathisch! Wie schön also, dass sie nun auch ihr eigenes Buch hat.
Das Buch Handlettering Alphabete ist nach den unterschiedlichen Lettering-Arten aufgebaut. Zunächst erfolgt eine kurze Einleitung, in der man zunächst etwas mehr über Frau Hölle und dann über die verschiedenen Schriftfamilien und Techniken erfährt. Dann folgen die 4 großen Kapitel „Hand Lettering“, „Brush Lettering“, „Kalligraphie“ und „Digital Lettering“. Die Kapitel sind alle ähnlich aufgebaut – zunächst erfolgt eine kurze Einführung, bevor das notwendige Material vorgestellt wird. Über die richtige Haltung geht es dann mit Aufwärmungübungen so langsam ans Eingemachte, an die Alphabete und Effekte. Im Kapitel „Digital Lettering“ lernt man dann, wie man Projekte digitalisiert. Den Abschluss des Buches machen konkrete Objekte, eine super Inspiration, wie ich finde, da man sieht, welche tollen Möglichkeiten es gibt, die Welt mit Buchstaben zu verschönern Da macht auf einmal selbst Ordnung machen mehr Spaß!

Buch HANDLETTERING ALPHABETE

Es handelt sich bei diesem Buch um ein umfangreiches Lettering-Werk, das wirklich in die Tiefe geht. Man braucht schon etwas Zeit, das Buch durchzuarbeiten, nimmt dafür aber wirklich viel mit. Und das Buch macht Spaß!

Am zweiten Buch haben gleich 3 Lettering-Künstlerinnen mitgewirkt:

HANDLETTERING WITH LOVE – Glückwünsche, Einladungen und Sprüche für jede Gelegenheit gestalten

Das Buch ist komplett anders aufgebaut. Zwar gibt es auch ein paar Seiten zu Grundlagen, Techniken und Materialkunde, der Schwerpunkt liegt bei Handlettering with love jedoch komplett auf konkreten Projekten.
Diese sind unterteilt nach Familie&Feste, Liebe&Freundschaft, Feiertage und Sprüche. Am Ende folgt noch ein Kapitel zu Schmuckelementen, wiederum sortiert nach allgemeinen Elementen, Jahreszeiten und Anlässen. Es wird nicht viel Platz darauf verwendet, Schritt für Schritt das Lettern der Projekte zu erklären – sie werden meist einfach gezeigt, dienen also als Inspiration und sind dazu geeignet, direkt loszulegen.
Und es sind wirklich sehr schöne Projekte dabei, die Lust machen, mal etwas selbst Gelettertes zu verschenken.

Buch Handlettering with Love

Mein Fazit zu beiden Büchern

Man kann die beiden Bücher kaum miteinander vergleichen, denn die Idee dahinter ist einfach unterschiedlich. Das Handlettering Alphabete möchte uns wirklich etwas beibringen, animiert zum „studieren“ und üben, ohne dabei konkrete Ideen zu vergessen.
Handlettering with love dagegen möchte, dass wir direkt loslegen und einfach machen.
Ich finde bei Bücher sehr gelungen, sie machen mir beide viel Freude! Und ich kann sie beide auch als Weihnachtsgeschenk empfehlen – vielleicht habt ihr ja jemanden, dem so ein kreatives Hobby Spaß machen könnte – und vielleicht braucht ihr für diesen jemand ja auch zufällig noch ein Geschenk…

A propos Geschenke…

Meine kleinen Handlettering-Projekte

Ich war natürlich hoch motiviert, nachdem ich in den beiden Büchern geschmökert habe. Und ich hatte anfangs ja schon erwähnt, dass ich gerne Dinge verschenke, die ich entweder selbst gemacht habe oder zu denen ich selbst etwas beitragen kann. Als Weihnachtsstreber habe ich alle Geschenke schon eine Weile. Aber verpackt waren sie noch nicht – ich habe also meine Motivation genutzt, dunkles Geschenkpapier und dunkle Geschenkanhänger gekauft und habe mal drauf losgelettert…

Collage_Lettering_Geschenke

Was meint ihr? Für den Anfang auf jeden Fall so, dass man es verschenken kann, ohne sich zu schämen, oder?
Und weil es mir so viel Spaß gemacht hat, habe ich gleich noch ein paar Weihnachtskarten gestaltet.

Geletterte Weihnachtskarten

Also, ich brauche definitiv noch jede Menge Übung. Aber es macht wirklich riesig Spaß und ist sehr entschleunigend. Denn mit einfach so drauf los schreiben ist da einfach nicht. Man muss konzentriert sein, und mit Hingabe und Gefühl arbeiten. Also, Entschleunigung und Hobby in einem –  wenn das mal nicht toll ist!

Wie ist das bei euch? Schreibt ihr gerne? Habt ihr vielleicht auch schon einige Lettering-Projekte gestaltet? Und kennt ihr die beiden Bücher?

Da das nun vor Weihnachten wohl mein letzter Post sein wird, bleibt mir eigentlich nur noch eines abschließend zu sagen:

Merry Christmas

Habt eine wunderbare, besinnliche und fröhliche Zeit im Kreise eurer Lieben! Genießt die Zeit zusammen und lasst es euch einfach gut gehen!

Herzlichste Weihnachtsgrüße von Martina

Verlinkt mit Himmelsstück, Creadienstag, Dienstagsdinge, Freutag, #sonntagsglück

Die Bücher wurden mir auf Anfrage zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Dennoch beschreibe ich hier meine eigene, unbeeinflusste Meinung. Am Verkauf der Bücher bin ich nicht beteiligt.
MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Elke Voß Dezember 19, 2017 at 5:57 am

    Hallo Nina,

    wow, das Buch von Tanja Capell habe ich auch. Zeit hatte ich noch nicht so wirklich. Aber ich muss in meinem Leben so einiges umstrukturieren … Aber das gehört nicht hier hin und dann werde ich mir das Buch in Ruhe vornehmen. Danke dür die Anregung mit dem zweiten Buch. Das werde ich mir gleich noch bestellen und dann auch mit in unseren Weihnachtsurlaub mitnehmen.

    Dein Blog ist toll, hier bleibe ich.

    Liebe Grüße
    Elke von elkeworks,de

    • Reply Nina Dezember 19, 2017 at 6:15 am

      Liebe Elke,
      man muss sich auch wirklich etwas Zeit nehmen für dieses Buch und Muse haben, aber dann macht es richtig Spaß!
      Ach wie schön – ich freue mich, wenn du etwas "bei mir" bleibst!
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Senorita Spunkt Dezember 19, 2017 at 6:46 am

    Liebe Nina,
    Vielleicht habe ich ja Glück und der Weihnachtsmann liest mit 😉 Auf das Buch von Frau Hoelle hatte ich auch schon ein Auge geworfen. Noch bin ich ganz am Anfang, aber das Lettering macht mir viel Spaß.
    Deine Geschenkverpackungen sehen super aus, richtig profimässig!
    GLG Kerstin

    • Reply Nina Dezember 19, 2017 at 7:56 pm

      Liebe Kerstin,
      ich drücke ganz fest die Daumen, dass es der Weihnachtsmann gelesen hat!
      Ich bin auch noch ganz am Anfang – aber das ist mal ein Hobby, bei dem das Üben auch richtig Spaß macht! Ich wünsche dir weiterhin viel Freude dabei.
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Meine Kraftquelle Dezember 19, 2017 at 10:55 am

    Hallo Nina,

    wow, Deine Karten sind toll geworden! Die rosafarbene gefällt mir besonders gut. Rosa ist zwar nicht wirklich meine Lieblingsfarbe, aber zusammen mit der schwarzen Schrift sieht das richtig schön aus.

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß beim Lettern. Ich werde jetzt erst einmal ein bisschen in Deinem Blog stöbern.

    Viele Grüße von
    Tanja

    • Reply Nina Dezember 19, 2017 at 7:57 pm

      Liebe Tanja,
      danke dir – ich freue mich sehr über dein Kompliment! Das motiviert gleich zum Weiter-Üben!
      Dir viel Spaß beim Stöbern, ich hoffe, es gefällt dir bei mir.
      Liebste Grüße von Martina

    Leave a Reply