Browsing Tag

Erdbeerrezept

    Backideen Picknickidee Sommerküche

    Erdbeer-Focaccias mit Ziegenkäse – Foccacia mal süß

    Juni 24, 2019

    Ihr Lieben,

    es ist Erdbeerzeit! Ich bin ja nicht der allergrößte Erdbeerfan – aber wenn ich sie regional und saisonal ernten kann, dann finde ich sie schon toll. Und es gibt schon wirklich tolle Rezepte rund um die rote Beere. Wusstet ihr eigentlich, dass Erdbeeren zu den Rosengewächsen zählen? Wenn man die kleinen weißen Blüten ansieht, dann kann man das schon nachvollziehen. Das Tolle ist: von den süßen Früchten dürfen wir uns den Bauch mal so richtig vollschlagen, denn sie bestehen zu 90% aus Wasser, haben kaum Kalorien und doch erstaunlich viele Mineralstoffe (Folsäure, Kalzium, Magnesium und Kalium) und Vitamin C (mehr als in Orangen!). Die enthaltenen Ballaststoffe (sekundäre Pflanzenstoffe wie Zellulose) schützen unsere Zellen. Also heißt es bei Erdbeeren: Zugreifen! Und das völlig ohne schlechtes Gewissen!

    Besonders empfehlenswert ist es, die Erdbeeren pur zu essen. Aber natürlich verarbeiten wir sie auch gerne in leckeren Rezepten – und Erdbeeren mit Schlagsahne sind natürlich unwiderstehlich. Und das ist auch mal OK!
    Ich habe heute ein süßes Rezept für euch, das man eigentlich als Herzhaftes kennt. Ich zeige euch eine Erdbeer-Focaccias, verfeinert mit Ziegenkäse und Rosmarin. Wer mag, kann natürlich auch Schafskäse oder normalen Frischkäse verwenden, schmeckt auch sehr lecker! Lust auf das Rezept?

    Erdbeer-Focaccias mit Ziegenkäse

    Süße Focaccias mit Erdbeeren

    Zutaten für 6 kleine Focaccias

    • 300 g Weizenmehl
    • 20 g frische Hefe
    • 4 EL Rohrzucker
    • 1 Prise Salz
    • 3 EL Olivenöl + Öl zum Einölen
    • Frischer Rosmarin
    • 100 g Ziegenfrischkäse (oder Schafskäse oder normalen Kuh-Frischkäse)
    • Mindestens 30 kleine bis mittelgroße Erdbeeren (alternativ dann eben halbieren oder vierteln)
    Erdbeer-Focaccias

    Zubereitung

    Gebt das Mehl in eine tiefe Schüssel, druckt in die Mitte eine Mulde und bröckelt die frische Hefe hinein. Verrührt die Hefe dann mit 175 ml lauwarmem Wasser, 3 EL Rohrzucker und etwas Mehl vom Rand. Wenn ihr es gerne süßer mögt, gebt gerne auch mehr Zucker hinein. Deckt die Schüssel dann mit einem Tuch ab und lasst den Vorteig an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen.

    Gebt dann Salz und Öl zum Teig und knetet ihn zu einem glatten, elastischen Teig. Gebt bei Bedarf noch Mehl oder Flüssigkeit hinzu. Und wie immer: Hefeteig will gut geknetet werden. Reibt den Teig dann mit etwas Öl ein und lasst ihn zugedeckt mindestens eine Stunden an einem warmen Ort gehen.

    Erdbeer-Focaccias

    Belegt ein Backblech mit Backpapier. Knetet den Teig ein weiteres Mal gut durch und teilt den Teig dann in 6 bleichgroße Stücke, die ihr dann zu kleinen Fladen formt. Gebt diese auf das Blech, drückt mit dem Daumen Vertiefungen hinein und belegt die Focaccias dann mit Erdbeeren, zerbröselt den Frischkäse darüber und bestreut sie dann mit klein gehackten Rosmarinnadeln. Beträufelt die Erdbeer-Focaccias mit etwas Olivenöl und lasst sie weitere 10 Minuten gehen.

    Erdbeer-Focaccias Flatlay

    Heizt währenddessen den Backofen auf 175°C vor und backt die Focaccias darin etwa 30 Minuten, bis sie goldgelb sind. Ihr könnt sie dann warm oder kalt genießen – sie passen also auch perfekt zum Picknick!

    Erdbeer-Focaccia-Sticks

    Habt ihr schon mal eine süße Focaccia gebacken? Wenn ja, womit habt ihr sie belegt?
    Wenn ihr mehr auf die herzhaften Varianten steht, dann hätte ich noch Mini-Focaccias mit Tomaten oder eine orientalische Focaccia für euch.
    Liebste Grüße von Martina

    Verlinkt mit CreadienstagFreutag und #sonntagsglück