Browsing Tag

Pasta-Rezept

Essen und Trinken Rezept Seelenfutter

Spaghetti alla Napoletana oder Spaghetti al Pomodoro

Juli 12, 2020

Werbung da Blognennungen

Ihr Lieben,

heute gibt es die nächste Runde „All you need is…“ und das heutige Thema ist wieder besonders spannend. Es kommt mit dem Titel „Homemade“ zwar recht brav daher, aber das hat es in sich! Denn es geht heute um unsere beliebten Fertiggerichte-Klassiker, die wir doch früher wirklich alle gegessen haben. Und diese interpretieren wir heute neu und bereiten ihn ohne Fertigmischung zu. Bei mir gibt es daher heute Spaghetti alla Napoletana oder auch Spaghetti al Pomodoro genannt. Was hat das mit einem Fertiggericht zu tun, fragt ihr euch? Ganz einfach… Kennt ihr Miracoli?

Spaghetti alla Napoletana oder Spaghetti al Pomodoro

Ich gebe es offen zu: Das war früher eines meiner absoluten Leibgerichte! Die Tomatensoße, das Päckchen mit den zugehörigen Gewürzen, das separate Päckchen mit dem geriebenen Parmesan – das mochte ich! Und es war ja auch so einfach zu machen! Alles, was man braucht, in einer Packung – aufreißen und nach 10 Minuten steht das Essen auf dem Tisch. Es gab dann immer noch ein Glas kalte Milch dazu (und oh ja, das harmoniert perfekt) und ich war glücklich! Heutzutage weiß man: neben Geschmacksverstärkern und Zusatzstoffen hat man dann auch noch unnötigen zusätzlichen Plastikmüll. Dabei ist es so einfach, dieses Gericht mit tollen Produkten selbst herzustellen. Man braucht zwar ein bisschen Zeit – doch die Soße kocht sich von alleine – und wenn man auf Vorrat kocht (die Soße lässt sich einmachen oder einfrieren) hat man so auch sein eigenes Fertiggericht gekocht. Klingt doch toll, oder? Dann kommt hier nun das Rezept!

Spaghetti Miracoli - alla Napoletana

Spaghetti alla Napoletana oder Spaghetti al Pomodoro

Zutaten für 2 große Portionen

  • Olivenöl
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 6 frische kleine Tomaten, z.B. Eiertomaten (wenn gerade Saison ist)
  • 1 Schluck Portwein (nach Geschmack)
  • 1 Schluck Rotwein (nach Geschmack)
  • Frische Kräuter, wie Rosmarin, Thymian, Salbei, Majoran und Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  • Spaghetti nach Hunger
  • Parmesan am Stück nach Gusto – ich brauche da ja immer sehr viel
Pastarezept

Zubereitung der Spaghetti alla Napoletana

Schält die Schalotten und würfelt sie fein. Schält die Knoblauchzehe und drückt sie mit einem großen Messer platt. Erhitzt das Olivenöl in einem tiefen Topf und dünstet Zwiebeln und Knoblauch darin an. Gebt dann das Tomatenmarkt hinzu und röstet es leicht mit an.

Nun kommen die Dosentomaten hinzu – zerstückelt sie vorher etwas. Schneidet die frischen Tomaten in Stücke und gebt sie ebenfalls in den Topf. Frische Tomaten verwende ich übrigens nur, wenn gerade Saison ist und sie wirklich aromatisch sind. Sonst bleibe ich bei den Dosentomaten. Gebt Rotwein und Portwein hinzu. Hackt die Kräuter und gebt sie ebenfalls hinzu. Schmeckt mit Salz und Pfeffer ab und lasst die Soße dann auf kleiner Hitze 1 Stunde köcheln. Natürlich wäre die Soße auch schon früher fertig – aber je länger sie köcheln darf, desto aromatischer ist sie. Ich kann euch das wirklich empfehlen.

Nudeln mit Tomatensoße

Kocht die Spaghetti in reichlich Salzwasser al dente. Reibt den Parmesan. Gießt die Spaghetti ab und gebt sie zur Soße in den Topf. Vermengt alles gut. Richtet die Spaghetti dann in tiefen Tellern oder Pastatellern an und streut Parmesan darüber. Fertig sind leckere Miracoli – äh, ich meine Spaghetti alla Napoletana! Ich verspreche euch, ihr werdet sie lieben und die Fertigmischung nicht vermissen!

Spaghetti alla Napoletana oder Spaghetti al Pomodoro

Und jetzt seid ihr sicher gespannt, was meine lieben Blogger-Kolleginnen und -Kollegen so für Fertigklassiker selbst gezaubert haben. Schaut euch mal um bei:

Habt ihr ein Fertiggericht, auf das ihr nicht verzichten könnt? Ich hoffe doch, ihr kocht auch lieber selbst! Wie wäre es jetzt noch mit einem leckeren Nachtisch? Mousse au Chocolat vielleicht?
Liebste Grüße von Martina

Spaghetti alla Napoletana oder Spaghetti al Pomodoro
Drucken

Spaghetti alla Napoletana oder Spaghetti al Pomodoro

Ein köstliches, aromatisches Nudelgericht – so einfach und doch so lecker!
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch
Keyword Miracoli, Pasta mit Tomatensoße, Spaghetti al Pomodoro, Spaghetti alla Napoletana
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 2 Portionen
Cost Keine Angabe

Zutaten

  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Stück Schalotten
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 6 Stück frische kleine Tomaten, z.B. Eiertomaten
  • 1 Schluck 1 Schluck Portwein (nach Geschmack)
  • 1 Schluck Rotwein (nach Geschmack)
  • frische Kräuter, wie Rosmarin, Thymian, Salbei, Majoran und Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  • Spaghetti nach Hunger
  • Parmesan nach Geschmack

Anleitungen

  • Schalotten schälen und würfeln. Knoblauchzehe schälen und mit einem Messer flach drücken. Olivenöl in einem tiefen Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Tomatenmarkt hinzugeben und anrösten.
  • Dosentomaten hinzugeben – zerstückelt sie vorher etwas. Die frischen Tomaten in Stücke schneiden und ebenfalls in den Topf geben. Rotwein und Portwein hinzugeben. Kräuter hacken und hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Soße dann auf kleiner Hitze 1 Stunde köcheln lassen.
  • Spaghetti in reichlich Salzwasser al dente kochen. Parmesan reiben. Spaghetti abgießen und und dann zur Soße in den Topf geben. Alles gut vermengen in tiefen Tellern anrichten und mit Parmesan bestreuen.