Browsing Tag

Resteküche

Buchrezension Rezept

[Buchrezension] Brotfrikadellen in Tomatensoße – Polpette di Pane

Januar 28, 2022

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Ihr Lieben,

ich weiß nicht, wie das Wetter gerade bei euch so ist. Aber hier bei uns in Franken ist es seit Tagen einfach nur grau. Sehnt ihr euch auch so nach Sonne? Am liebsten würde ich meine sieben Sachen packen und in den Süden verreisen. Am liebsten nach Italien. Da das aber nicht einfach so geht, träume ich mich einfach dorthin. Dabei hilft mir unter anderem das Kochbuch “Toskana in meiner Küche” aus dem DK-Verlag. Ich habe daraus die leckeren Polpette di Pane in Salsa di Pomodoro gemacht – das sind Brotfrikadellen in Tomatensoße und habe mich damit und einem Glas Rotwein in die Toskana geträumt. Habt ihr Lust, ein bisschen mitzuträumen?

Das Kochbuch “Toskana in meiner Küche”

Brotfrikadellen in Tomatensoße aus dem Buch "Toskana in meiner Küche"

Wenn man an die Toskana denkt, denkt man an eine wunderbare Landschaft und an köstliche Speisen. Und mit dem Buch, das ich euch heute vorstelle, holen wir uns die Toskana in unsere eigene Küche 70 traditionelle sowie neu entwickelte Gerichte lassen und von Bella Italia träumen. Gefüllte Tomaten, Bohneneintopf, Pasta mit Fischragout, Kastanienfladen – na, wer hat schon Hunger bekommen?

Wir finden Rezepte für den Aperitivo im Kapitel APRIRE, denn in Italien geht es dabei nicht nur um ein Getränk! Weiter geht es mit dem Kapitel PANE & POMODORI, denn in der Toskana kommt kaum ein Gericht ohne Brot und/oder Tomaten aus. LEGUMI & VERDURE zeigt uns leckere vegetarische Gerichte, wobei vor allem die Bohne eine besondere Rolle spielt. Aber auch leckere Fleisch- und Fischgerichte kommen nicht zu kurz, in den Kapiteln CARNE und ACQUA. Im Kapitel CHIUDERE geht es dolci, also leckere Süßspeisen.

Buchcover "Toskana in meiner Küche"

Das Buch versteht sich nicht als reine Rezeptesammlung, sondern vielmehr als ein Lesebuch, aus dem man “das Erzählte herauskochen kann”. Und so gibt es tatsächlich eben nicht nur tolle Rezepte, sondern auch Erzählungen der Autorin, sowie schöne Fotos – nicht nur von den Gerichten.

Aber natürlich haben mir es eben gerade die Speisen besonders angetan und so habe ich wieder ein Rezept für euch ausprobiert: Polpette di Pane in Salsa di Pomodoro gemacht – Brotfrikadellen in Tomatensoße.

Brotfrikadellen in Tomatensoße

Brotfrikadellen in Tomatensoße

Zutaten für 4 Portionen

Für die Frikadellen

  • 250 g altbackenes Weißbrot, in Stücke geschnitten
  • 100 ml Milch
  • 80 g mittelalter Pecorino, gerieben
  • 2 getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten, zerkleinert
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und gehackt
  • 3 EL gehackte glatte Petersilie
  • 2 Eier
  • Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • natives Olivenöl extra

Für die Sauce

  • natives Olivenöl extra
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
  • 400 g passierte Tomaten
  • 200 ml Sangiovese oder ähnlicher Rotwein
  • Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • etwas glatte Petersilie zum Bestreuen
Brotfrikadellen in Tomatensoße

Zubereitung der Brotfrikadellen in Tomatensoße

Weicht das Brot einige Minuten in Milch ein, drückt es dann leicht aus und vermischt es gut mit Pecorino, getrockneten Tomaten, Knoblauch und Petersilie. Verquirlt die Eier und gebt sie schluckweise zur Masse hinzu. Knetet alles gut durch und gebt nur so viel Ei hinzu, bis der Teig eine weiche, aber formbare Konsistenz hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn der Teig zu trocken ist, einfach noch etwas Milch hinzugeben. Formt aus der Masse acht flache Frikadellen.

Erhitzt Olivenöl in einer Pfanne und bratet die Polpette di Pane darin von allen Seiten goldbraun an.

Polpette di Pane

Erhitzt in einem Topf Öl und dünstet den Knoblauch darin leicht an. Gebt Tomaten und Rotwein dazu und lasst die Sauce etwas einkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gebt die Frikadellen hinzu und lasst sie darin etwa 5 Minuten ziehen. Mit Petersilie bestreuen, mit Olivenöl beträufeln und die Brotfrikadellen in Tomatensoße servieren.

Ein tolles Gericht, das auch im Herbst/Winter nach Sommer schmeckt und ein super Resteessen für altbackenes Brot ist. Was meint ihr? Ihr steht aus Frikadellen ohne Fleisch? Wie wäre es dann auch mal mit meinen Blumenkohl-Buletten?
Liebste Grüße von Martina

Das Buch wurde mir zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Dennoch beschreibe ich hier meine eigene, unbeeinflusste Meinung. Am Verkauf des Buches bin ich nicht beteiligt. Für den Beitrag wurde ich nicht bezahlt.

Brotfrikadellen in Tomatensoße
Brotfrikadellen in Tomatensoße
Drucken

Brotfrikadellen in Tomatensoße

Ein leckeres Gericht aus altbackenem Brot aus der Toskana
Gericht Hauptgericht, Resteküche
Land & Region Italienisch
Keyword Brotfrikadellen in Tomatensoße
Zubereitungszeit 35 Minuten
Portionen 4 Portionen
Cost Keine Angabe

Zutaten

Für die Frikadellen

  • 250 g altbackenes Weißbrot, in Stücke geschnitten
  • 100 ml Milch
  • 80 g mittelalter Pecorino, gerieben
  • 2 getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten, zerkleinert
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und gehackt
  • 3 EL gehackte glatte Petersilie
  • 2 Eier
  • Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • natives Olivenöl extra

Für die Sauce

  • natives Olivenöl extra
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
  • 400 g passierte Tomaten
  • 200 ml Sangiovese oder ähnlicher Rotwein
  • Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • etwas glatte Petersilie zum Bestreuen

Anleitungen

  • Brot einige Minuten in Milch einweichen, leicht ausdrücken und mit Pecorino, getrockneten Tomaten, Knoblauch und Petersilie vermischen. Eier verquirlen und schluckweise zur Masse hinzugeben. Alles gut durchkneten und nur so viel Ei hinzugeben, bis der Teig eine weiche, aber formbare Konsistenz hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn der Teig zu trocken ist, einfach noch etwas Milch hinzugeben. Aus der Masse acht flache Frikadellen formen.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Polpette di Pane darin von allen Seiten goldbraun anbraten.
  • In einem Topf Öl erhitzen und Knoblauch darin leicht andünsten. Tomaten und Rotwein dazugeben und Sauce etwas einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frikadellen hinzugeben und darin etwa 5 Minuten ziehen lassen. Mit Petersilie bestreuen, mit Olivenöl beträufeln und die Brotfrikadellen in Tomatensoße servieren.
Resteessen - Ofenschlupfer mit Äpfeln und Vanille-Soße
Rezept Süßspeisen

Ofenschlupfer mit Äpfeln und Vanillesoße – vegan

Ihr Lieben, heute ist wieder Zeit für „Koch mein Rezept – Foodblogs neu entdeckt“! Und diesmal durfte ich mich bei der lieben Moni von minime.life umschauen! Also, es ist jetzt nicht so, dass ich das jetzt zum ersten Mal gemacht hätte! Moni folge ich…

Januar 24, 2021
Rote-Beete-Kartoffel-Gröstl
Rezept Seelenfutter

Rote-Beete-Kartoffel-Gröstl – leckere Resteküche

Ihr Lieben, manchmal stehe ich in meiner Küche und weiß einfach nicht, was ich kochen soll. Klar, Pasta geht immer. Risotto und Thai-Curry eigentlich auch. Aber manchmal habe ich da einfach doch keine Lust drauf und möchte was anderes. Dann stöbere ich durch Kühlschrank…

Januar 20, 2020
Antipasti-Gemüse-Bowl
Essen und Trinken Rezept

Leckere Resteküche: Antipasti-Gemüse an Bulgur

Ihr Lieben, manchmal passiert es mir, dass ich mit den besten Koch-Absichten den Wochenendeinkauf bestreite und mir tolle Sachen für die nächste Woche nach Hause hole. Ich habe vor, die leckersten Gerichte zu kochen. Und dann läuft die Woche so ganz anders, als geplant…

April 30, 2019