Browsing Tag

Streuselkuchen

Backideen Rezept

Johannisbeer-Blaubeer-Streuselkuchen

August 30, 2021

Ihr Lieben,

noch ist Beerenzeit! Johannisbeeren, Blaubeeren, Himbeeren, Brombeeren – alle sind sie nun reif und freuen sich darauf geerntet zu werden. Und vor allem darauf, verarbeitet und vernascht zu werden! Da will ich sie doch nicht lange warten lassen! Ich habe mir Johannisbeeren und Blaubeeren geschnappt und sie in einen leckeren Streuselkuchen gepackt. Hört sich gut an, oder? Dann nichts wie los und nachbacken! Hier kommt auch schon das Rezept:

Johannisbeer-Blaubeer-Streuselkuchen

Johannisbeer-Blaubeer-Streuselkuchen

Zutaten für ein Backblech

Für den Teig:

  • 100 ml Milch
  • 100 ml Olivenöl
  • 250 g Magerquark
  • 100 g Rohrzucker
  • Abrieb einer Biozitrone
  • Etwas geriebene Tonkabohne
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 450 g Mehl

Für die Streusel

  • 400 g Mehl
  • 200 g weiche Butter
  • 150 g Rohrzucker
  • 100 g Mandelsplitter
  • Etwas geriebene Tonkabohne
  • Etwas Zimtpulver

Außerdem

  • ca. 600 g gemischte Johannis- und Blaubeeren
  • Puderzucker
Johannisbeer-Blaubeer-Streuselkuchen

Zubereitung des Johannisbeer-Blaubeer-Streuselkuchen

Gebt alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel und verknetet alles zu einem krümeligen Teig. Stellt diesen dann im Kühlschrank kalt.

Löst die Johannisbeeren mit einer Gabel von den Stielen und braust sie mit kaltem Wasser ab. Braust auch die Blaubeeren ab und lasst beide Beeren gut abtropfen.

Streudelkuchen mit Johannisbeeren und Blaubeeren

Heizt den Backofen auf 180 °C vor. Fettet ein Backblech gut ein.
Gebt alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel und verknetet sie zu einem geschmeidigen Teig. Gebt diesen auf das Backblech und rollt diesen mit einem kleinen Nudelholz gleichmäßig aus. Ihr könnt das auch mit den Händen machen. Gebt dann einen Backrahmen drumherum, so bleibt euer Ofen sauber und die Beeren da, wo sie hingehören. Verteilt die Beeren auf dem Teig und krümelt dann die Streusel darauf.

Backt den Johannisbeer-Blaubeer-Streuselkuchen für etwa 40 Minuten goldbraun. Lasst ihn dann gut auskühlen, bevor ihr vorsichtig den Backrahmen entfernt. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und dann einfach nur genießen!

Ein Stück Streuselkuchen

Ihr steht auf Streuselkuchen? Dann macht euch schon mal bereit für die Zwetschgenzeit – dann gibt’s leckeren Zwetschgendatschi mit Streuseln!
Liebste Grüße von Martina

Johannisbeer-Blaubeer-Streuselkuchen
Johannisbeer-Blaubeer-Streuselkuchen
Drucken

Johannisbeer-Blaubeer-Streuselkuchen

Ein köstlicher Streuselkuchen mit leckeren, frischen Beeren
Gericht Kuchen
Keyword Johannisbeer-Blaubeer-Streuselkuchen, Streuselkuchen
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 1 Blech
Cost Keine Angabe

Zutaten

Für den Teig

  • 100 ml Milch
  • 100 ml sanftes Olivenöl
  • 250 g Magerquark
  • 100 g Rohrzucker
  • Abrieb einer Biozitrone
  • Etwas geriebene Tonkabohne
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 450 g Mehl

Für die Streusel

  • 400 g Mehl
  • 200 g weiche Butter
  • 150 g Rohrzucker
  • 100 g Mandelsplitter
  • Etwas geriebene Tonkabohne
  • Etwas Zimtpulver

Außerdem

  • ca. 600 g gemischte Johannis- und Blaubeeren
  • Puderzucker

Anleitungen

  • AlleZutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und zu einem krümeligen Teig verkneten. Im Kühlschrank kaltstellen.
  • Johannisbeeren mit einer Gabel von den Stielen lösen, mit kaltem Wasser abbrausen. Blaubeeren abbrausen. Beides gut abtropfen lassen.
  • Backofen auf 180 °C vorheizen. Backblech gut einfetten. Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Auf dem Backblech gleichmäßig ausrollen. Einen Backrahmen drumherum geben. Beeren auf dem Teig verteilen und die Streusel darauf verkrümeln.
  • Johannisbeer-Blaubeer-Streuselkuchen für etwa 40 Minuten goldbraun backen. Gut auskühlen lassen, vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.