Browsing Tag

Bananenkuchen

Backideen Süßspeisen

Bananen-Marmorkuchen mit Erdnussbutter und Tahin

März 9, 2021

Ihr Lieben,

es ist mir schon wieder passiert: ich hab mir völlig motiviert Bananen gekauft. Ich wollte sie gerne als Süßigkeiten-Ersatz vernaschen. Naja… das Ende der Geschichte: Ich habe sie natürlich vergessen. Und als sie mir wieder eingefallen sind, waren sie wirklich nicht mehr so, wie ich sie gerne esse. Naja, macht auch nichts… dann gibt’s eben Bananenkuchen. Und zwar diesmal einen Bananen-Marmorkuchen! Hört sich das gut an? Schmeckt auch so!

Bananen-Marmorkuchen

Bananen-Marmorkuchen

Rezept für eine Kastenform

  • 4 sehr reife Bananen
  • 2 EL Zitronensaft
  • Abrieb einer halben Bio-Zitrone
  • 2 Eier
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 1 EL Tahin
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 220 g Mehl
  • 1 1/2 EL Kakaopulver
  • Ca. 2 EL Milch
Bananen-Marmorkuchen in der Form

Zubereitung

Heizt den Backofen auf 190°C vor. Legt eine Kastenform mit Backpapier aus.

Zerdrückt die Bananen mit einer Gabel. Gebt den Zitronensaft, den Zitronenabrieb, Honig, Tahin und Erdnussbutter hinzu und vermengt alles gut. Gebt dann die Eier zur Masse und vermischt alles.

Bananen-Marmorkuchen Stücke

Verrührt das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz. Gebt die Mischung nach und nach zur Bananenmischung und hebt alles gut unter.

Gebt die Hälfte des Teiges in die Kastenform. Zum Rest gebt ihr das Backpulver und die Milch hinzu und vermischt alles nochmals gut. Gebt den dunklen Teig dann auf den hellen. Macht dann mit einer Gabel Wellen durch den Teig, so dass die Marmorierung entsteht.

Marmorkuchen mit Bananen

Nun kommt der Bananen-Marmorkuchen für etwa 40 Minuten in den Backofen. Lasst ihn abkühlen, bevor ihr ihn aus der Form nehmt und anschneidet.

Also, ich finde, da können sich die Bananen eigentlich freuen, dass ich sie nicht einfach so gegessen habe – so machen sie sich doch noch deutlich besser und leckerer, oder was sagt ihr?

Bananen-Marmorkuchen

Da mir das mit den Bananen nicht zum ersten Mal passiert ist, gibt’s hier schon ein paar Rezepte zur Resteverwertung: Bananencookies, Müsliriegel mit Bananen oder Erdnussbutter-Bananen-Kuchen – alles sehr lecker!
Liebste Grüße von Martina

Bananen-Marmorkuchen Stücke
Drucken

Bananen-Marmorkuchen mit Erdnussbutter und Tahin

Leckere Resteverwertung für Bananen
Gericht Gebäck, Kuchen
Keyword Bananenbrot, Bananenkuchen, Marmorkuchen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 1 Kastenform
Cost Keine Angabe

Zutaten

  • 4 sehr reife Bananen
  • 2 EL Zitronensaft
  • Abrieb einer halben Bio-Zitrone
  • 2 Eier
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 1 EL Tahin
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 220 g Mehl
  • 1 1/2 EL Kakaopulver
  • 2 EL Milch

Anleitungen

  • Backofen auf 190°C vorheizen. Kastenform mit Backpapier auslegen.
  • Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Zitronensaft, Zitronenabrieb, Honig, Tahin und Erdnussbutter hinzugeben und gut vermengen. Eier unterheben.
  • Mehl mit Backpulver und Salz verrühren. Mischung nach und nach zur Bananenmischung geben und unterheben.
  • Hälfte des Teiges in die Kastenform geben. Zum Rest das Backpulver und die Milch hinzugeben und gut vermischen. Dunklen Teig dann auf den hellen geben. Mit einer Gabel Wellen durch den Teig machen, so dass die Marmorierung entsteht.
  • 40 Minuten im Backofen backen. Vor dem Anschneiden abkühlen lassen.