Browsing Tag

Fingerfood

Backideen Essen und Trinken Rezept

Grissini-Variationen – herzhaftes Fingerfood zum Snacken

April 12, 2020

Werbung: Dieser Beitrag enthält Verlinkungen zu anderen Bloggern. 

Ihr Lieben,

wir alle verbringen momentan ja außergewöhnlich viel Zeit zu Hause. Wir machen Web-Parties mit unseren Lieben, lesen wieder mehr und Serien haben Hochkonjunktur. Was braucht man zu alledem? Richtig: was Leckeres zum Knabbern, Fingerfood eben! Wie gut, dass heute die nächste Runde „All you need is…“ ansteht – und diesmal ist das Thema „Snacks & Fingerfood“!

Natürlich könnt ihr auch im Supermarkt-Regal zuschlagen und euch Chips und Nüsschen holen. Aber erstens gehen wir ja momentan alle nur einkaufen, wenn es sein muss. und zweitens schmecken auch Snacks selbst gemacht einfach immer besser. Ich habe nun zum ersten Mal Grissini selbst gemacht. Und ich bin begeistert – die sind so lecker! Ich mag Grissini sowieso sehr gerne, auch die gekauften. Aber meine selbst gemachten kann ich nach Lust und Laune und nach meinem Geschmack zusammen stellen. Das ist doch perfekt, oder?

Grissini-Variationen

Grissini

Zutaten für ca. 20 Grissini

  • 500 g Dinkelmehl – kein Vollkornmehl
  • 2 TL Meersalz
  • 1 TL Zucker
  • 15 g frische Hefe
  • 280 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Zatar nach Geschmack (orientalische Gewürzmischung)
  • Für die Varianten – je nach Geschmack – z.B. geriebener Parmesan, Sonnenblumenkerne, gehackter Bärlauch
  • Etwas Meersalz zum Bestreuen
  • Olivenöl zum Bepinseln
Grissini-Variationen

Zubereitung der Grissini-Variationen

Vermengt das Mehl mit dem Salz und dem Zucker in einer Schüssel. Löst die Hefe in dem lauwarmen Wasser auf und gebt die Flüssigkeit zusammen mit dem Olivenöl und dem Zatar zur Mehlmischung. Vermengt alles zu einem glatten Teig und knetet diesen einige Minuten gut durch. Deckt ihn dann ab und lasst ihn etwa eine Stunde an einem warmen Ort gehen.

Leckere Knusperstangen

Heizt den Backofen dann auf 220°C auf. Knetet den Teig noch einmal gut euch und rollt ihn auf Mehl rechteckig aus. Schneidet ihn mit einem scharfen Messer in etwa fingerdicke Streifen. gebt auf die Streifen z.B. geriebenen Parmesan oder Bärlauch. Klappt den Teig in der Mitte zusammen und zwirbelt ihn in die Länge. Legt die Stangen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Bepinselt die Grissini mit Olivenöl, streut etwas Meersalz darüber und, je nach Geschmack, mit weiterem Käse, Sonnenblumenkerne oder Mohn. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Dann gebt ihr die Grissini für ca. 20 Minuten in den Backofen.

Knusprige Knabberstangen
Grissini

OK, sie sind nicht so perfekt, wie die gekauften. Und sie sind auch etwas dicker. Aber sie sind lecker und ganz nach meinem Geschmack! Wie wäre es dazu mit einem Glas Wein und einem schönen Film? Und wer mag, wickelt um die leckeren Hefeteigstangen noch eine Scheibe Schinken oder macht einen leckeren Dip. Wie wäre es z.B. mit Muhammara und Hummus? Oder einer leckeren Schafskäse-Kräuter-Creme und Baba Ganoush?

Grissini-Variationen

Fingerfood & Snacks von Bloggern

Ihr habt jetzt Lust auf Fingerfood bekommen? Dann schaut mal bei meinen lieben Bloggerkollegen vorbei, was die Tolles für euch gezaubert haben!

Macht es euch so schön wie möglich! Frohe Ostern!
Liebste Grüße von Martina

Blätterteigtannenbäume mit Spinat-Pesto
Weihnachten

Blätterteigtannenbäume mit Spinat-Pesto – Merry Christmas

Ihr Lieben, das wird heute ein ganz kleiner, kurzer Post. Denn ich möchte euch allen einfach nur FRÖHLICHE WEIHNACHTEN wünschen! Genießt die Feiertage im Kreise eurer Lieben, kommt etwas zur Ruhe, lasst Besinnlichkeit zu und macht es euch einfach lecker und schön! Bei uns…

Dezember 24, 2019