Backideen Herbstküche

Pizzette mit Kürbiscreme, Lachs und Apfelwürfel

Oktober 11, 2020

Werbung, da Blognennung

Ihr Lieben,

heute gibt’s die nächste Runde „All you need is“ mit einem, wie ich finde, ganz besonders großartigen Thema: Es geht nämlich um Äpfel! Klar, dass ich da dabei bin! Denn ich LIEBE Äpfel! Ihr auch? Mir sind auch gleich so einige Rezeptideen eingefallen – vom klassischen Apfelkuchen bis hin zum Apfeldessert. Ich habe mich nun aber für ein herzhaftes Rezept entschieden: Kleine Pizzette mit Kürbiscreme, Lachs und Apfelwürfel.

Pizzette mit Kürbiscreme,  Lachs und Apfelwürfel

Pizzette, das sind kleine Pizzas. Ein Glas Wein dazu und es sich gemütlich auf dem Sofa bequem machen – so stelle ich mir das Ganze vor. Das Rezept vereint gleich zwei Herbst-Leckereien in einem, nämlich Kürbis und Äpfel. Wer es lieber vegetarisch mag, lässt den Lachs weg, das schmeckt auch super lecker! Vor allem, wenn ihr die Pizzette mit Käse verfeinert. Bekommt ihr schon Hunger? Dann kommt jetzt auch schon das Rezept.

Pizzette mit Kürbiscreme,
Lachs und Apfelwürfel

Pizzette mit Kürbiscreme,  Lachs und Apfelwürfel

Zutaten für 4 Pizzette

  • 10 g frische Hefe
  • 275 g Weizenmehl
  • 5 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 halben Hokkaido-Kürbis
  • 175 ml Gemüsefond
  • 100 g Räucherlachs
  • 2 leicht säuerliche Äpfel, z.B. Gala
  • etwas Gorgonzola – ich habe einen besonders feinen Ziegen-Gorgonzola verwendet
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Thymian und Salbei
Kleine Pizzas mit Apfel, Kürbis und Lachs

Zubereitung der Pizzette mit Kürbiscreme, Lachs und Apfelwürfel

Löst die Hefe in etwa 120 ml lauwarmem Wasser auf. Gebt das Mehl in eine Schüssel, mischt das Salz unter, gebt 4 EL Olivenöl hinzu und rührt das Hefewasser unter. Verknetet die Masse zu einem glatten Teig und lasst ihn an einem warmen Ort zugedeckt etwa 1 Stunden gehen.

In der Zwischenzeit schneidet ihr den Kürbis in Würfel. Bratet diese in Olivenöl leicht an und löscht mit Gemüsefond ab. Gebt ein paar Blätter Salbei und Thymian hinzu. Lasst den Kürbis etwa 15 Minuten köcheln, bis er weich ist. Püriert ihn fein und schmeckt mit Salz, Pfeffer und Muskat ab.

Schält die Äpfel und schneidet sie in Würfel. Schneidet auch den Lachs in Würfel.

Hefefladen mit Kürbiscreme, Lachs und Apfelstücken

Heizt den Backofen auf 200 °C vor. Teilt den Hefeteig in 4 Portionen und formt jeweils aus einer Portion mit den Händen einen ovalen Fladen. Legt diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Streicht auf die Fladen zunächst die Kürbiscreme, lasst zum Rand immer etwas Platz. Verteilt die Lachs- und Apfelwürfel auf den Fladen. Bröckelt etwas von dem Gorgonzola darüber und streut die restlichen Kräuter darüber.

Gebt die Pizzette mit Kürbiscreme, Lachs und Apfelwürfel nun für etwa 20 Minuten in den Backofen. Die kleinen Pizzas schmecken warm wie kalt und lassen sich super vorbereiten. Klingt gut, oder?

Hefefladen mit Kürbiscreme, Lachs und Apfelstücken

Und jetzt kommen noch jede Menge weiterer toller Apfelkreationen meiner lieben Blogger-Kolleginnen und -Kollegen:

Wahnsinn, was da zusammen gekommen ist, oder? Also, ich muss gleich mal schauen, wie viele Äpfel ich noch da habe…
Macht es euch lecker!
Liebste Grüße von Martina

Hefefladen mit Kürbiscreme, Lachs und Apfelstücken
Drucken

Pizzette mit Kürbiscreme, Lachs und Apfelwürfeln

Köstliche kleine Pizzas in einer herbstlichen Variante
Gericht Fingerfood, Kleinigkeit
Keyword kleine Pizza, Pizza, Pizzette
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 50 Minuten
Portionen 4 Stück
Cost Keine Angabe

Zutaten

  • 10 g frische Hefe
  • 275 g Weizenmehl
  • 5 El Olivenöl 
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 Stück Hokkaido-Kürbis
  • 175 ml Gemüsefond
  • 100 g Räucherlachs
  • 2 Stück leicht säuerliche Äpfel, z.B. Gala
  • etwas Gorgonzola
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Thymian und Salbei

Anleitungen

  • Hefe in etwa 120 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mehl in eine Schüssel geben, Salz untermischen, 4 EL Olivenöl hinzugeben und Hefewasser unterrühren. Zu einem glatten Teig verkneten und an einem warmen Ort zugedeckt etwa 1 Stunden gehen lassen. 
  • Kürbis in Würfel schneiden. In Olivenöl leicht anbraten und mit Gemüsefond ablöschen. Ein paar Blätter Salbei und Thymian hinzugeben. Kürbis etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis er weich ist. Fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. 
  • Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Lachs in Würfel schneiden.
  • Backofen auf 200 °C vorheizen. Hefeteig in 4 Portionen teilen und jeweils aus einer Portion mit den Händen einen ovalen Fladen formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Auf die Fladen zunächst die Kürbiscreme streichen, zum Rand immer etwas Platz lassen. Lachs- und Apfelwürfel auf den Fladen verteilen. Etwas vom Gorgonzola darüber bröckeln und die restlichen Kräuter darüberstreuen.
  • Pizzette etwa 20 Minuten im Backofen backen.

You Might Also Like

26 Comments

  • Reply Tanja Foodistas Oktober 11, 2020 at 9:22 am

    Deine kleinen Pinzetten sehen 100% nach Herbst aus, klasse, da bekommt man direkt wieder Hunger!
    Auch die Idee mit dem Kürbis ist klasse.
    Viele liebe Grüße
    Tanja

    • Reply Nina Oktober 11, 2020 at 10:57 am

      Liebe Tanja,
      wie schön, dass sie dir so gut gefallen! Freut mich total!
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Simone von zimtkringel Oktober 11, 2020 at 9:54 am

    5 stars
    Ha! Die Möglichkeit, meinen Lieben mal wieder Kürbis unterzuschieben! Deine Pizette sehen so lecker aus, da merken die das gar nicht und ich liebe Kürbis und Lachs!
    Liebe Grüße
    Simone

    • Reply Nina Oktober 11, 2020 at 10:56 am

      Liebe Simone,
      na da freue ich mich, dass ich dir helfen konnte 😉
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Sylvia von Brotwein Oktober 11, 2020 at 9:56 am

    Die sehen klasse aus! Und schmecken bestimmt auch so. Ich kann mir gut vorstellen die mal nachzubacken – natürlich mir Lachs oder Blauschimmelkäse. 🙂
    Viele Grüße Sylvia

    • Reply Nina Oktober 11, 2020 at 10:55 am

      Liebe Sylvia, da würde ich mich total freuen!
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Kathrina Oktober 11, 2020 at 10:23 am

    5 stars
    Deine Pizette lachen mich richtig an, liebe Martina. Mit Äpfeln und Kürbis hast du den Geschmack des Herbstes ganz toll eingefangen.
    Liebe Grüße

    • Reply Nina Oktober 11, 2020 at 10:55 am

      Vielen lieben Dank, meine Liebe! Freue mich sehr über das tolle Kompliment!
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Gabi Oktober 11, 2020 at 10:36 am

    Tolle – Idee, der ganze Hebst quasi auf einem Teller 🙂

    • Reply Nina Oktober 11, 2020 at 10:54 am

      Wie schön, dass dir das Rezept gefällt!
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Susan Oktober 11, 2020 at 11:29 am

    5 stars
    Was für ein herbstlicher Genuss auf den Teller. Deine Pizetten hätte ich jetzt gerne zum Mittagessen.

    Herzliche Grüße

    Susan

    • Reply Nina Oktober 11, 2020 at 2:57 pm

      Liebe Susan,
      ich würde jederzeit mit dir teilen!
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Ina Oktober 11, 2020 at 12:36 pm

    Boar Nina, das sieht sooo gut aus! Werde ich auf jeden Fall mal probieren und das Wort Pizzette ist ja niedlich – habe ich noch nie gehört.
    Lieben Gruß,
    Ina

    • Reply Nina Oktober 11, 2020 at 2:57 pm

      Liebe Ina,
      ach das freut mich ja total! Niedliches Wort für eine niedliche Leckerei 😉
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Tina von Küchenmomente Oktober 11, 2020 at 4:19 pm

    5 stars
    Ein echter Volltreffer und ganz nach meinem Geschmack. Bis auf den Lachs habe ich alles im Haus. Den besorge ich mir dann gleich morgen. Ich bin sicher, die Pizette schmecken großartig. Tolles Rezept.
    Liebe Grüße
    Tina

    • Reply Nina Oktober 11, 2020 at 7:18 pm

      5 stars
      Liebe Tina,
      freut mich total, dass du so begeistert bist! Sag gerne mal, wie sie dir geschmeckt haben!
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Ina Apple Oktober 11, 2020 at 4:56 pm

    Liebe Nina, was für eine perfekte Kombination! Dein Pizzette Rezept ist wirklich ganz nach meinem Geschmack – die werde ich auf jeden Fall ausprobieren!
    Liebe Grüße, Ina

    • Reply Nina Oktober 11, 2020 at 7:16 pm

      Das würde mich total freuen liebe Ina!
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Jankes*Soulfood Oktober 11, 2020 at 5:19 pm

    Willkommen im Team „HERZHAFT“ ♥
    Deine Pizzette sehen köstlich aus und klingen nach einer gelungenen Kombination, liebe Martina!

    • Reply Nina Oktober 11, 2020 at 7:16 pm

      Das freut mich sehr, liebe Janke! Tolles Team „HERZHAFT“, oder? 😉
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Eva von evchenkocht Oktober 11, 2020 at 9:13 pm

    Hallo liebe Martina,
    ich LIEBE ja Obst in herzhaften Gerichten! Deine Pizzette finde ich richtig klasse. Mit Lachs und Kürbis – darauf wäre ich nicht gekommen, aber ich kann es mir toll vorstellen!
    Liebe Grüße,
    Eva

    • Reply Nina Oktober 12, 2020 at 9:50 am

      Liebe Eva,
      freut mich total, dass ich deinen Geschmack getroffen habe!
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Sabrina Oktober 11, 2020 at 9:54 pm

    Die Kürbiscreme auf der Pizzette ist ne richtig gute Idee – die merke ich mir gleich! Auch sonst eine tolle Kombi!
    LG
    Sabrina

    • Reply Nina Oktober 12, 2020 at 9:49 am

      Liebe Sabrina,
      das freut mich sehr – danke dir!
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Caroline | Linal's Backhimmel Oktober 15, 2020 at 8:30 pm

    Was für eine spannende Kombination mit Kürbis + Lachs + Apfel!
    Liebe Grüße
    Caroline

    • Reply Nina Oktober 17, 2020 at 2:54 pm

      Freu mich sehr, dass sie dir gut gefällt, liebe Caroline!
      Liebste Grüße von Martina

    Leave a Reply

    Recipe Rating