Essen und Trinken Rezept

Vegetarischer Borschtsch – ein Rezept aus der Ukraine

März 3, 2022

Ihr Lieben,

wie zeigt man Solidarität? Da hat jeder und jede seinen und ihren eigenen Weg. Ich habe mich entschieden, an der Instagram-Aktion #borschtschforpeace teilzunehmen. Ich möchte keine Likes, keine Kommentare. Ich möchte einfach zeigen, dass ich fassungslos bin, dass ich traurig bin und dass ich Krieg jeglicher Art und egal wo er auf der Welt stattfindet, ablehne und verurteile! Sind wir Menschen denn noch immer so dumm? Haben wir denn gar nichts dazu gelernt? Warum kann es heutzutage noch Krieg geben? Die Welt könnte so schön sein.

Mehr kann und will ich gar nicht dazu sagen. Ich teile nun einfach ein leckeres, ukrainisches Rezept mit euch, das ich schon lange ausprobieren wollte.

Vegetarischer Borschtsch

Vegetarischer Borschtsch

Zutaten für einen Topf voll Suppe.

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stange Lauch
  • 400 g Weißkohl
  • 400 g Kartoffeln
  • Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • ca. 700 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL gemahlener Kümmel
  • 2 Dosen gehackte Tomaten (800 g)
  • 1 Päckchen vorgegarte Rote Bete
  • 2 El Essig
  • Salz, Pfeffer
  • Dill
  • 1 Becher Saure Sahne
Borschtsch - vegetarisch

Zubereitung des Borschtsch

Schält den Knoblauch und schneidet in in dünne Scheiben. Putzt und wascht den Lauch und schneidet ihn in Ringe. Schält die Kartoffeln und schneidet sie in etwa 1-2 cm große Würfel. Wascht und putzt den Weißkohl, halbiert ihn und entfernt den Strunk. Schneidet ihn dann in breite Streifen.

Erhitzt das Olivenöl in einem tiefen Topf und bratet Knoblauch, Lauch, Kartoffeln und Kohl darin an. Gebt das Tomatenmark hinzu und bratet es kurz mit an. Löscht dann mit der Brühe ab und gebt Paprikapulver und Kümmel dazu. Lasst alles bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten köcheln. Gebt dann die Tomaten hinzu und lasst den Borschtsch weiter köcheln.

Ukrainische Suppe mit Roter Bete

Schneidet die Rote Bete in 2 cm große Würfel (Achtung: sie färben ab – nehmt lieber Küchenhandschuhe). Gebt diese mit in die Suppe – gerne auch den Saft aus der Tüte dazu geben. Lasst die Suppe noch etwa 5 Minuten köcheln und schmeckt dann mit Salz, Pfeffer und Essig ab. Gebt Dill und 2 EL Saure Sahne dazu und verrührt alles gut

Serviert den vegetarischen Borschtsch dann in tiefen Tellern mit einem Keks saurer Sahne. Wenn ihr mögt, könnt ihr dazu noch Brot reichen.

Borschtsch

Lasst es euch schmecken. Passt auf euch auf und seid nett und gut zueinander!
Liebste Grüße von Martina

Borschtsch
Drucken

Vegetarischer Borschtsch

Ein köstliches Suppen-Rezept aus der Ukraine
Gericht Suppe
Land & Region Ukraine
Keyword Borschtsch, Eintopf
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 4 Portionen
Cost Keine Angabe

Zutaten

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stange Lauch
  • 400 g Weißkohl
  • 400 g Kartoffeln 
  • Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 700 ml 700 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL gemahlener Kümmel
  • 2 Dosen gehackte Tomaten (800 g)
  • 1 Pck vorgegarte Rote Bete
  • 2 EL Essig
  • Salz, Pfeffer
  • Dill
  • 1 Becher saure Sahne

Anleitungen

  • Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Kartoffeln schälen und in etwa 1-2 cm große Würfel schneiden. Weißkohl waschen, putzen, halbieren und den Strunk entfernen. In breite Streifen schneiden.
  • Olivenöl in einem tiefen Topf erhitzen und Knoblauch, Lauch, Kartoffeln und Kohl darin anbraten. Tomatenmark hinzugeben und kurz mit anbraten. Mit Brühe ablöschen, Paprikapulver und Kümmel dazugeben. Bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen. Tomaten hinzugeben und weiter köcheln lassen.
  • Rote Bete in 2 cm große Würfel schneiden(Achtung: sie färben ab – nehmt lieber Küchenhandschuhe). Mit dem Saft aus der Tüte zur Suppe geben. Borschtsch noch etwa 5 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. Dill und 2 EL Saure Sahne dazugeben und gut verrühren.
  • Serviert den vegetarischen Borschtsch dann in tiefen Tellern mit einem Keks saurer Sahne. Wenn ihr mögt, könnt ihr dazu noch Brot reichen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Recipe Rating