Backideen Ostern

[Anzeige] Hefe-Kirsch-Muffins mit laktosefreier Milch von MinusL

März 31, 2020

Dieser Beitrag enthält Werbung / Bezahlte Kooperation

Ihr Lieben,

ihr wisst ja inzwischen, dass ich laktoseintolerant bin. Dass ich deswegen aber kaum Einschränkungen habe, seht ihr an den vielen Rezepten hier auf meinem Blog, für die ich Milch und Milchprodukte verwende. Dass ich das kann, habe ich unter anderem MinusL zu verdanken! Die laktosefreie Milch von MinusL gibt es bereits seit 2001 – seit 2005 weiß ich von meiner Laktoseintoleranz. MinusL war somit für mich die erste Marke, die ich wahrgenommen habe und die es mir trotz Milchzuckerunverträglichkeit ermöglicht hat, Kuhmilchprodukte zu mir zu nehmen. Und das finde ich so klasse! Inzwischen ist die Produktvielfalt bei MinusL immer mehr gewachsen – das Einzige, was mir fehlt, ist Buttermilch – sonst gibt es nahezu alles, von Milch, über Feta bis hin zu Pudding.

Hefe-Kirsch-Muffins mit MinusL

Laktosefreie Ernährung

Meine Familie hat mittlerweile alles auf laktosefrei umgestellt – und den Unterschied, merkt man ja auch nicht. Vielleicht etwas an der Milch, denn die schmeckt ein wenig süßer, als „normale“ Milch. Das ist ein Ergebnis des Prozesses, der Zugabe von Laktase, durch die die Milch für laktoseintolerante Menschen verdaulich wird. So habe ich aber wirklich alle Möglichkeiten, leckere Rezepte aus Kuhmilchprodukten zu zaubern.

Für unser Osteressen wird es also auch wieder ausschließlich laktosefreie Speisen geben – zum Beispiel leckere Hefe-Kirsch-Muffins – gebacken mit laktosefreier Milch und laktosefreiem Schmand, beides von MinusL. Klingt gut? Dann geht’s jetzt weiter mit dem Rezept!

Hefe-Kirsch-Muffins mit Milch von MinusL

Hefe-Kirsch-Muffins mit MinusL

Zutaten für ca. 24 Hefe-Kirsch-Muffins – je nach Größe auch etwas weniger

  • 550 g Mehl (stellt lieber etwas mehr parat, zum Ausrollen und falls der Teig zu klebrig ist)
  • eine Prise Salz
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 70 g brauner Zucker 
  • 2 El flüssiger Honig
  • Etwas Vanilleextrakt
  • 100 g weiche Butter von MinusL
  • 200 ml lauwarme Milch von MinusL
  • 1 Ei
Hefe-Kirsch-Muffins mit MinusL

Für die Füllung:

  • 1 Glas eingemachte Kirschen (abtropfen lassen – aber fangt den Saft aus, ihr könnt eine Schorle daraus machen
  • 1 Becher Schmand von MinusL
  • Etwas Vanilleextrakt
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Zimtpulver

Etwas Milch und 1 Ei zum Bestreichen der Muffins.

Osterkorb mit Hefe-Muffins

Zubereitung der Kirsch-Hefe-Muffins

Gebt das Mehl in eine Schüssel und vermengt es mit dem Salz. Formt in der Mitte eine Kuhle und gebt 100 ml MinusL-Milch hinein. Gebt die Trockenhefe und 1 El Zucker hinzu, vermengt beides mit der Milch, bestäubt alles mit etwas Mehl und lasst den Vorteig etwa 10 Minuten gehen. Hefeteig mag es immer, wenn er abgedeckt ist und warm gestellt wird. Also decke ich die Schüssel immer mit einem Leinentuch oder Geschirrtuch ab und gebe sie in den etwa 30°C warmen Ofen.
Gebt dann die restliche Milch (am besten lauwarm), den Zucker, den Honig, die Butter, den Vanilleextrakt und das Ei hinzu und verknetet die Masse zu einem geschmeidigen Teig. Wenn er zu klebrig ist, gebt noch Mehl hinzu. Ist er zu trocken, gebt noch etwas Milch hinzu. Lasst den Teig dann etwa eine Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen.

Ostergebäck

In der Zwischenzeit vermengt ihr die Kirschen mit dem Schmand, dem Honig, dem Vanilleextrakt und dem Zimt. Heizt den Backofen auf 180°C auf.

Teilt den Teig anschließend in 4 Teile und rollt diese jeweils auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig aus. Gebt zwei Löffel der Kirsch-Schmand-Mischung in einem Längsstreifen auf die lange Seite des Teiges – lasst etwas Platz zum Rand. Dann klappt ihr den schmalen Rand darüber und rollt alles zu einer Rolle auf. Schneidet diese dann in etwa 10 cm breite Stücke. Gebt die Stücke in Muffinsförmchen. Verquirlt ein Ei mit etwas Milch und bestreicht die Hefe-Kirsch-Muffins damit.

Hefe-Kirsch-Muffins mit MinusL

Und ab geht’s in den Ofen, für ca. 25 Minuten, bis die Hefe-Kirsch-Muffins goldbraun sind. Lasst sie dann auf einem Gitter abkühlen – und dann kräftig zugreifen und genießen!
Was macht ihr an Ostern? Seid ihr vielleicht auch laktoseintolerant? Kennt ihr MinusL? Ich habe mit MinusL auch leckere Buchteln gebacken – Nachbacken lohnt sich!

Ostern mit MinusL

Macht es euch auf jeden Fall lecker, auch wenn Ostern dieses Jahr sicher anders ausfällt, als wir das alle geplant haben. Macht es euch schön und bleibt gesund!
Liebste Grüße von Martina

Ich fühl mich wohl mit MinusL

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply