Rezept

Pasta mit Linsen-Bolognese – vegetarisch lecker!

Februar 18, 2022

Ihr Lieben,

grundsätzlich esse ich gerne Fleisch, das muss ich zugeben. Aber ich esse nicht mehr viel Fleisch – ich esse einfach auch sehr gerne Gemüse und vermisse Fleisch oftmals überhaupt nicht. Ich halte jedoch nicht sehr viel von diesen Fertig-Fleisch-Ersatz-Erzeugnissen, weil sie eben doch oft sehr viele künstliche Zutaten enthalten. Lieber koche ich selbst fleischlos – da weiß ich, was drin ist und habe die Zutatenliste selbst in der Hand. Und heute zeige ich euch ein Gericht, bei dem man Fleisch wieder ein wenig weniger vermisst – eine wirklich leckere Linsen-Bolognese!

Zubereitet wird die Linsen-Bolognese im Grunde fast wie eine normale Bolognese-Sauce – nur kommen eben statt Hackfleisch Linsen in die Sauce. Ich war zunächst etwas skeptisch. Aber jetzt kann ich euch sagen: Das kommt definitiv wieder auf den Tisch!

Pasta mit Linsen-Bolognese

Linsen-Bolognese

Zutaten für 4 Personen

  • 120 g Linsen – ich habe Mung-Linsen verwendet, ohne Einweichzeit
  • Eine Stange Lauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Karotte
  • Ein Stück Sellerie
  • 1 kleine Petersilienwurzel
  • Eine Hand voll Champignons
  • 1 El Tomatenmark
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 100 ml trockener Rotwein
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • Gewürze wie Thymian, Majoran, Rosmarin, Basilikum
  • Etwas Chili
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Ca. 400 g Pasta deiner Wahl
  • frisch geriebener Parmesan
fleischlose Bolognese

Zubereitung der Linsen-Bolognese

Linsen unter fließendem, kalten Wasser abspülen und abtropfen lassen. Putzt und wascht das Gemüse und schneidet es in Streifen oder Würfel. Erhitzt das Olivenöl in einem großen Topf. Dünstet Knoblauch und Lauch darin an. Gebt dann auch das andere Gemüse und die Linsen hinzu und bratet alles kurz an. Gebt dann das Tomatenmark hinzu und löscht mit Rotwein ab. Kurz einköcheln lassen, dann kommen die Tomaten und die Brühe hinzu. Würzt mit Kräutern, Salz, Pfeffer und Chili und lasst die Linsen-Bolognese dann gut einköcheln – mindestens bis die Linsen gar sind – noch besser aber mindestens eine Stunde, wie bei einer klassischen Bolognese.

Pasta mit Linsen-Bolognese

Kocht die Pasta dann nach Packungsangabe al dente. Schmeckt die Linsen-Bolognese noch einmal ab und richtet dann die Pasta mit der Linsen-Bolognese und Parmesan in tiefen Tellern an. Lasst es euch dann mit so einem richtig guten Gewissen schmecken!

Vegetarische Gerichte findet ihr auf dem Blog übrigens zahlreich. Wie wäre es vielleicht mit Blumenkohl-Buletten oder einen Zucchini-Romanesco-Gratin? Beides super lecker!
Liebste Grüße von Martina

Linsen-Bolognese
Linsen-Bolognese
Drucken

Pasta mit Linsen-Bolognese

Ein leckeres, vegetarisches Rezept – ein Klassiker, aber fleischlos!
Gericht Pasta, vegetarisches Gericht
Land & Region Italienisch
Keyword Linsen-Bolognese, Veggie-Bolognese
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 120 g Linsen – z.B. Mung-Linsen, ohne Einweichzeit
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Karotte
  • 1 Stück Sellerie
  • 1 kleine Petersilienwurzel
  • Eine Hand voll Champignons
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 100 ml trockener Rotwein
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • Kräuter wie Thymian, Rosmarin, Basilikum
  • Etwas Chili
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 400 g Pasta
  • Geriebener Parmesan

Anleitungen

  • Linsen unter fließendem, kalten Wasser abspülen und abtropfen lassen.
    Gemüse putzen, waschen und in Streifen oder Würfel schneiden. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Knoblauch und Lauch darin andünsten. Anderes Gemüse und Linsen hinzugeben und anbraten. Tomatenmark hinzugeben, mit Rotwein ablöschen. Kurz einköcheln lassen, dann Tomaten und Brühe hinzugeben. Mit Kräutern, Salz, Pfeffer und Chili würzen und gut einköcheln lassen – mindestens bis die Linsen gar sind – noch besser aber mindestens eine Stunde, wie bei einer klassischen Bolognese.
  • Pasta nach Packungsangabe al dente kochen. Linsen-Bolognese abschmecken und dann Pasta mit der Linsen-Bolognese und Parmesan in tiefen Tellern anrichten.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Recipe Rating