Browsing Tag

Erdbeerkuchen

Backideen Buchrezension

[Buchrezension] Erdbeer-Stracciatella-Gugelhupf

Juli 6, 2021

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Ihr Lieben,

wer Gugelhupfe liebt, wird auch den folgenden Beitrag lieben: Denn es geht um nichts anderes, als Gugelhupfe! Denn der Callwey-Verlag hat dem köstlichen Gebäck ein ganzes Backbuch gewidmet! Und wie heißt das wohl? Richtig: GUGELHUPF. Backen für die Seele.

Und genau diese Sublime „Backen für die Seele“ – das ist es einfach! Ein Gugelhupf ist einfach etwas für die Seele! Findet ihr nicht auch? Ich finde, ein Gugelhupf passt einfach immer! Zum Geburtstag, zum Jubiläum, als Mitbringseln, einfach so und auch zu traurigen Anlässen. Ein Gugelhupf zaubert mir zumindest immer ein kleines Lächeln ins Gesicht.

Das Buch „GUGELHUPF. Backen für die Seele.“

Backbuch "Gugelhupf"

Mit 50 Rezepten begleitet uns Yvonne Bauer, die Autorin, durch das Jahr. Denn die Rezepte sind unterteilt nach Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Bevor es losgeht, gibt es ein paar Tipps zu Küchenhelfern, Backzutaten, Backformen, Toppings und Lagerung.

Die Rezepte selbst sind toll! Oder läuft euch bei Eierlikör-Tonka-Gugelhupf, Aprikosen-Quark-Gugelhupf oder Apfel-Zimt-Gugelhupf nicht das Wasser im Mund zusammen? Wenn ihr jetzt erst noch die tollen Fotos sehen würdet… Zu jedem Rezept gibt’s ein Foto, eine ausführliche Anleitung und gelegentlich noch einen Tipp. Wer Kuchen liebt, für den ist dieses Backbuch toll!

Buchcover "Gugelhupf"

Ich habe mir für euch ein leckeres Rezept ausgesucht, dass zwar im Kapitel „Frühling“ zu finden ist, aber definitiv den Sommer einläutet: Erdbeer-Stracciatella-Gugelhupf!

Erdbeer-Stracciatella-Gugelhupf

Erdbeer-Stracciatella-Gugelhupf

Zutaten für eine Gugelhupf-Form

  • 250 g frische Erdbeeren
  • 250 g weiche Butter
  • 130 g Zucker (ich habe nur 100 g genommen)
  • 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 4 Eier, Größe M
  • 200 g Schmand
  • 300 g Dinkelmehl Type 630
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Meersalz
  • 75 g backfeste Schokostückchen, zartbitter
  • Butter für die Form
  • Semmelbrösel für die Form

Für den Guss habe ich das Rezept variiert

  • 5 Erdbeeren
  • Saft 1/2 Zitrone
  • Puderzucker
Erdbeer-Stracciatella-Gugelhupf

Zubereitung des Erdbeer-Stracciatella-Gugelhupf

Heizt den Backofen auf 180°C vor. Wascht die Erdbeeren, putzt sie und schneidet sie klein.

Schlagt Butter, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mit dem Handrührgerät etwa 5 Minuten auf. Gebt nach und nach die Eier dazu. Gebt den Schmand ebenfalls hinzu.

Gugelhupf mit Scheik und Erdbeeren

Vermischt das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz in einer Schüssel. Siebt es über die Eiermischung und verrührt alles gut miteinander. Hebt anschließend die Schoko- und Erdbeerstückchen unter.

Fettet einen Gugelhupfform mit Butter ein und bestäubt sie mit Semmelbrösel. Füllt den Teig in die Form und backt den Erdbeer-Stracciatella-Gugelhupf etwa 45 bis 50 Minuten im Backofen.

Nehmt den Gugelhupf aus dem Ofen und lasst ihn abkühlen, bevor ihr ihn vorsichtig aus der Form stürzt. Lasst den Kuchen auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen.

Gugelhupf

Zerdrückt die übrigen Erdbeeren in einer Schüssel, gebt Zitronensaft und Puderzucker hinzu, bis ihr eine homogene, leicht fließende Masse habt. Gebt diese nun über den Gugelhupf und lasst sie trocknen. Wer mag gibt noch ein paar Erdbeerscheiben zur Deko auf den Erdbeeren-Stracciatelle-Gugelhupf.

Erdbeer-Stracciatella-Gugelhupf

Sieht süß aus, oder? Und schmeckt super lecker!
Kennt ihr eigentlich schon das schöne Buch „Die 100 besten Rezepte der besten Foodblogger„, ebenfalls erschienen im Callwey-Verlag? Daraus habe ich einen leckeren Kokoskuchen gebacken.

Für was auch immer ihr euch entscheidet – habt viel Freude mit den Büchern und viel Spaß beim Backen!
Liebste Grüße von Martina

Leckerer Erdbeer-Gugelhupf
Gugelhupf
Drucken

Erdbeer-Stracciatella-Gugelhupf

Ein köstlicher, fruchtiger Gugelhupf mit Erdbeeren und Schokolade
Gericht Gugelhupf, Kuchen
Keyword Erdbeeren, Gugelhupf
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Portionen 1 Gugelhupf
Cost Keine Angabe

Zutaten

Für den Gugelhupf

  • 250 g frische Erdbeeren
  • 250 g weiche Butter
  • 130 g Zucker (ich habe nur 100 g genommen)
  • 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 4 Eier, Größe M
  • 200 g Schmand
  • 300 g Dinkelmehl Type 630
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Meersalz
  • 75 g backfeste Schokostückchen, zartbitter
  • Butter für die Form
  • Semmelbrösel für die Form

Für den Guss

  • 5 Erdbeeren
  • Saft 1/2 Zitrone
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Backofen auf 180°C vorheizen. Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden.
    Butter, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mit dem Handrührgerät etwa 5 Minuten aufschlagen. Nach und nach die Eier dazugeben. Schmand ebenfalls hinzugeben.
  • Mehl mit dem Backpulver und dem Salz in einer Schüssel vermischen. Über die Eiermischung geben und alles gut miteinander verrühren. Schoko- und Erdbeerstückchen unterheben.
  • Gugelhupfform mit Butter einfetten und mit Semmelbrösel bestäuben. Den Teig in die Form füllen und den Erdbeer-Stracciatella-Gugelhupf etwa 45 bis 50 Minuten im Backofen backen.
  • Gugelhupf aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Vorsichtig aus der Form stürzen. Auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
  • Die übrigen Erdbeeren in einer Schüssel zerdrücken, den Zitronensaft und Puderzucker hinzugeben, bis eine homogene, leicht fließende Masse entsteht. Über den Gugelhupf geben und trocknen lassen. Wer mag gibt noch ein paar Erdbeerscheiben zur Deko auf den Erdbeeren-Stracciatelle-Gugelhupf.