Backideen Sommerküche Süßspeisen

Erdbeer-Kokos-Rührkuchen – saftig, lecker, schnell gemacht

Juli 7, 2019

[Werbung, da Blogverlinkung]

Ihr Lieben,

auch wenn ich meine Liebe zu Hefeteigen nun doch vor einigen Jahren entdeckt hat, geht doch oft auch nichts über einen Rührkuchen. Einfach alle Zutaten zusammen rühren und dann schnell genießen. Da braucht es wirklich keine Backmischung. Und da gerade Erdbeerzeit ist, habe ich für euch ein Rezept für einen leckeren Erdbeer-Kokos-Rührkuchen.

Erdbeer-Kokos-Kuchen

Ich bin nicht der allergrößte Erdbeerfan, aber wenn sie so richtig schön reif und direkt vom Feld gepflückt sind, dann mag ich sie schon. Aber auch wirklich nur dann. So schön die Beeren auch im frühen Frühjahr aussehen – riesengroß und wie gemalt. Die kommen bei mir nicht in den Einkaufskorb. Mal abgesehen davon, dass sie meistens nach nichts schmecken und einfach nicht an saisonale und regionale Erdbeeren ran kommen, finde ich, dass man die Früchte auch mehr genießt, wenn man sie eben nicht jederzeit verfügbar hat. Aber diese Meinung teilen nicht alle mit mir, und das ist auch ok. Aber bei mir gibt’s Erdbeeren eben einfach nur, wenn es sie bei uns gibt und sie echte Sonne gesehen haben.

Perfekt passend zur Erdbeerzeit feiert die liebe Eva vom Blog „Evchen kocht“ ihren 4. Bloggeburtstag unter dem Motto „Erdbeerliebe„. Das steuere ich doch gerne ein Rezept bei: einen leckeren Erdbeer-Kokos-Rührkuchen! Ich hatte viele Erdbeeren zu Hause aber keine Lust auf den klassischen Erdbeerkuchen mit Sahne. Deshalb habe ich experimentiert und zu den Erdbeeren noch Kokosflocken gesellt.

Erdbeer-Kokos-Rührkuchen

Erdbeer-Kokos-Rührkuchen

Zutaten für eine Kastenform

  • ca. 250 g Erdbeeren, geputzt, gewaschen, halbiert oder geviertelt
  • 175 g weiche Butter
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 120 g Rohrzucker
  • 3 Eier
  • 280 g Mehl
  • 20 g Kokosflocken
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 140 g Schmand
  • Butter und Mehl für die Form
  • Puderzucker
Erdbeer-Kokos-Kuchen

Zubereitung

Rührt die Butter mit dem Zucker und dem Vanillinzucker schaumig und gebt dann nach und nach die Eier dazu. Vermengt das Mehl mit dem Salz, dem Backpulver und den Kokosflocken und gebt die Mischung nach und nach, abwechselnd mit dem Schwand, zu der Eiermasse. Hebt dann vorsichtig die Erdbeeren unter.

Fettet und mehlt eine Kastenform (ihr könnt auch eine andere Form benutzen) ein und gebt den Teig hinein.
Gebt die Form dann für etwa 55 Minuten in den auf 175 g vorgeheizten Backofen, bis der Kuchen goldbraun ist – macht dann noch den Zahnstochertest, um sicherzugehen, dass der Kuchen durch gebacken ist.

Rührkuchen mit Erdbeeren

Lasst den Kuchen etwas abkühlen und löst in dann aus der Backform. Vor dem Servieren könnt ihr ihn noch mit Puderzucker bestäuben, das sieht einfach immer hübsch aus.
Dank der Erdbeeren und des Schwand ist der Kuchen super saftig! Er hat das Zeug, einer meiner neuen Lieblingskuchen zu werden!
Und wenn ihr jetzt noch einen Drink mit feinem Erdbeer-Sirup dazu reicht…

Habt ihr einen Lieblings-Erdbeerkuchen?
Liebste Grüße von Martina

Erdbeer-Kokos-Rührkuchen
Erdbeere-Liebe-Banner

Verlinkt mit CreadienstagFreutag und #sonntagsglück

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Eva von evchenkocht Juli 7, 2019 at 6:56 am

    Liebe Martina,
    dein Kuchen lacht mich richtig an – und schön, dass es auch mal unkompliziert sein darf! Da mopse ich mir gerne ein Stückchen mehr! Er sieht nämlich so schön saftig aus! Toll, dass du dabei bist!
    Liebe Grüße und vielen Dank,
    Eva

    • Reply Nina Juli 7, 2019 at 8:53 am

      Liebe Eva,
      wie schön, dass mein Kuchen bei dir so gut ankommt! Das freut mich sehr!
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Zusammenfassung Erdbeerliebe Blogevent zum Bloggeburtstag Juli 12, 2019 at 9:02 am

    […] Erdbeer-Kokos-Rührkuchen von Martina von […]

  • Leave a Reply