Browsing Tag

Tiramisu

Buchrezension Nachtisch

[Buchrezension] SOULFOOD SWEETS. Zuckerfreie Köstlichkeiten – Bratapfel-Tiramisu

November 19, 2020

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Ihr Lieben,

geht es euch eigentlich auch so? Je kürzer die Tage werden, je schneller es abends dunkel wird und je kälter es wird, desto größer wird mein Hunger auf Süßes. Dabei versuche ich mich da wirklich zurückzuhalten. Ich liebe Süßes wie etwa Schokolade. Jedoch wissen wir ja alle, dass zu viel Zucker nicht gut für uns ist. Aber so ganz auf süße Leckereien verzichten? Nein, das möchte ich auch nicht. Wie gut also, dass es Alternativen gibt – und wie gut, dass es tolle Bücher mit köstlichen Rezepten ohne Zucker gibt!

SOULFOOD SWEETS

Buchcover Soulfood Sweets

So ein wunderbares Buch halte ich gerade in Händen: „SOULDFOOD SWEETS. Zuckerfreie Köstlichkeiten von Katharina Küllmer, erschienen im EMF-Verlag. Kommt euch der Name bekannt vor? Das liegt daran, dass es von der Autorin schon ein tolles Soulfood-Buch gibt: „Soulfood. Das Kochbuch mit 120 Rezepten„. Diesmal widmet sie sich dem Thema „Naschen ohne Reue – Süßes für die Seele“. Ihr ist da wieder ein ganz bezauberndes Buch gelungen.

Ganz im Stil des ersten Soulfood-Buches ist dieses hier wieder ein richtiges Schmuckstück. Schon alleine das Titelfoto macht Lust, das Buch zu greifen, in Händen zu halten, darin zu blättern. Schlägt man das Buch auf, geht es genauso weiter – traumhafte Fotos, tolles Rezepte – was will man mehr?

Das Buch startet mit einem kleinen Zucker-1×1, mit einer Übersicht über Süßungsmittel, Backzutaten und Gewürze, bevor es auch schon los geht mit den Rezepten. Es beginnt mit Rezepten für das Frühstück, gefolgt von einem Kapitel über Raw Bites und Energyballs. Dann geht es weiter mit Kühlen Drinks und Heißgetränken, gefolgt von den Kapiteln Gebäck, Desserts und Eis. So viele Leckereien! Das Buch zeigt wieder, dass man durchaus Süßes genießen kann – und doch auf Haushaltszucker verzichten kann.

Bratapfel-Tiramisu mit Mascarpone

Bei der Auswahl des Rezeptes, das ich euch vorstellen wollte, ist mir die Entscheidung wirklich schwer gefallen. Ich habe mich aber letztlich für das Bratapfel-Tiramisu mit Mascarpone entschieden. Aber den Rote-Beete-Schoko-Kuchen und das Ziegenkäses mit Kirschen muss ich auf jeden Fall noch ausprobieren!

Bratapfel-Tiramisu mit Mascarpone

Bratapfel-Tiramisu mit Mascarpone

Zutaten für 4 Portionen Bratapfel-Tiramisu

  • 200 g Äpfel, z.B. Braeburn
  • 40 g Mandeln
  • 2 TL Butter
  • 4 EL kokosblütenzucker
  • 1/2 TL gemahlener Zimt
  • 40 g Rosinen
  • 1 TL geriebener frischer Ingwer
  • 550 g Mascarpone
  • 160 g kristalline Reissüße
  • Etwas Backkakao
Tiramisu mit Bratapfel

Zubereitung des Bratapfel-Tiramisus

Wascht den Apfel und schneidet ihn in etwa 2 cm große Würfel. Hackt die Mandeln. Zerlasst die Butter in einer Pfanne und bratet darin die Apfelwürfel an. Gebt Kokosblütenzucker, Zimt, Mandeln, Rosinen, Ingwer und 4 EL Wasser hinzu und dünstet alles in der Pfanne an.

Rührt Mascarpone mit der Reissüße glatt. Schichtet in 4 Gläser abwechselnd Bratapfelwürfel und Mascarponecreme. Bestäubt das Bratapfel-Tiramisu mit dem Kakaopulver.

Bratapfel-Tiramisu mit Mascarpone

Sieht toll aus und schmeckt klasse! Wenn das nicht schon ein Tipp für das Weihnachtsmenü ist? Und das Buch ja vielleicht eine schöne Geschenkidee?
Ich hoffe, ich konnte euch inspirieren!
Liebste Grüße von Martina

Das Buch wurde mir zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Dennoch beschreibe ich hier meine eigene, unbeeinflusste Meinung. Am Verkauf des Buches bin ich nicht beteiligt. Für den Beitrag wurde ich nicht bezahlt.

Bratapfel-Tiramisu mit Mascarpone
Drucken

Bratapfel-Tiramisu mit Mascarpone

Ein köstlicher, winterlicher Nachtisch mit Bratapfel und Mascarpone – und das sogar zuckerfrei!
Gericht Nachspeise
Keyword Bratapfel-Tiramisu, Tiramisu, zuckerfreier Nachtisch
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 4 Portionen
Cost Keine Angabe

Zutaten

  • 200 g Äpfel, z.B. Braeburn
  • 40 g Mandeln
  • 2 TL Butter
  • 4 EL Kokosblütenzucker
  • 1/2 TL gemahlener Zimt
  • 40 g Rosinen
  • 1 TL geriebener frischer Ingwer
  • 550 g Mascarpone
  • 160 g kristalline Reissüße
  • Etwas Backkakao

Anleitungen

  • Apfel waschen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Mandeln hacken. Butter in einer Pfanne zerlassen und Apfelwürfel darin anbraten. Kokosblütenzucker, Zimt, Mandeln, Rosinen, Ingwer und 4 EL Wasser hinzugeben und andünsten.
  • Mascarpone mit der Reissüße glatt rühren. In 4 Gläser abwechselnd Bratapfelwürfel und Mascarponecreme schichten. Bratapfel-Tiramisu mit dem Kakaopulver bestäuben.