Browsing Category

Koch mein Rezept

Brot Koch mein Rezept

No Knead Bread – Brot ohne Kneten

September 16, 2021

Ihr Lieben,

es ist mal wieder Zeit für „Koch mein Rezept – Foodblogs neu entdeckt“! Und diesmal war ich zu Besuch bei Kathrina vom wunderbaren Blog „Küchentraum&Purzelbaum“! Ich durfte Kathrina tatsächlich schon einmal persönlich kennenlernen – wir waren auf einem Foodblogevent in Stuttgart. Und ich weiß noch genau, dass ich damals schon begeistert war von dem süßen Blognamen! Und von der lieben Kathrina. Und ich bin mir nun sicher, wenn ihr euch auf ihrem Blog umsehen werdet, dann werdet ihr auch begeistert sein!

Kathrina legt Wert auf gute, frische Zutaten, möglichst frei von künstlichen Inhaltsstoffen. Noch mehr, seit sie Mama von zwei Töchtern ist. Wir finden bei ihr leckere, meist einfach Rezepte – aber ab und an darf es bei ihr dann doch auch etwas aufwendiger sein. Es gibt Brot & Brötchen, allerlei Kuchen und Gebäck, Vorspeisen, Fingerfood, Hauptgerichte, Konfitüren und auch mal eine Kochbuchrezension. Man kann sich im Schmökern bei ihr richtig schön verlieren.

No Knead Bread

Kein Wunder also, dass es mir nicht leicht gefallen ist, ein Rezept auszusuchen – ich habe ganz viele tolle Rezepte bei ihr entdeckt. Japanische Pfannkuchen, einen Steppdeckenkuchen (der Knaller!), Waffeln, Raclette-Ideen und so vieles mehr! Letztlich habe ich mich nun für ein Brotrezept entschieden – und zwar für eine No Knead Bread, also ein Brot ohne Kneten. Währen Kathrina kleine Brote daraus gebacken hat, habe ich meines in der Cocotte gebacken. Ansonsten habe ich am Originalrezept nur sehr wenig verändert. Und ich fand das Brot so richtig lecker. Also, wer hat Lust auf frisches Brot?

No Knead Bread – Brot ohne Kneten

Brot ohne Kneten

Zutaten für einen Laib Brot

Für das Quellstück

  • 25 g Leinsamen
  • 50 ml Wasser

Für den Hauptteig

  • 500 g Dinkelmehl
  • 150 g Emmermehl
  • 10 g Salz
  • 5 g Honig
  • 5 g Hefe
  • 500 ml Wasser
  • 30 g Quark
No Knead Bread – Brot ohne Kneten

Zubereitung des No Knead Bread

Für das Quellstück die Leinsamen mit lauwarmem Wasser übergießen und mindestens 1 Stunde quellen lassen.
Verrührt dann das Quellstück mit allen übrigen Zutaten in einer großen Schüssel.

Lasst den fertigen Teig ca. 2 Stunden bei Raumtemperatur abgedeckt stehen, gegen Ende der Zeit einmal dehnen und falten und dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Brot angeschnitten

Nehmt den Teig aus dem Kühlschrank, dehnt und faltet ihn einmal und lasst ihn dann ca. 1 Stunde stehen, so dass er temperiert wird.
Heizt den Backofen auf 250 °C vor und stellt eure Cocotte für etwa 30 Minuten hinein, so dass sie gut aufgeheizt wird. Bestäubt dann den Teig mit etwas Dinkelmehl, bringt ihn in Form und lasst ihn in die heiße Cocotte gleiten. Deckel drauf und das Brot etwa 50 Minuten backen.

Brotscheiben

Habt ihr schon mal ein Brot ohne Kneten gebacken? Auf dem Blog findet ihr da noch so ein einfaches Rezept: Mein Dinkelvollkornbrot! Auch so ein leckeres Brot, sag ich euch!
Ihr findet die Aktion spannend, habt einen Foodblog und wärt gerne mal dabei? Dann schaut euch mal bei Volkermampft um! Und hier geht’s zum Originalrezept Kathrina
Liebste Grüße von Martina

No Knead Bread – Brot ohne Kneten
No Knead Bread – Brot ohne Kneten
Drucken

No Knead Bread – Brot ohne Kneten

Ein leckeres Brot aus Dinkelmehl, mit Leinsamen – ganz ohne Kneten!
Gericht Brot
Keyword Dinkelbrot, No Knead Bread – Brot ohne Kneten
Vorbereitungszeit 35 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 1 Brot
Cost Keine Angabe

Zutaten

Für das Quellstück

  • 25 g Leinsamen
  • 50 ml Wasser

Für den Hauptteig

  • 500 g Dinkelmehl
  • 150 g Emmermehl
  • 10 g Salz
  • 5 g Honig
  • 5 g Hefe
  • 500 ml Wasser
  • 30 g Quark

Anleitungen

Für das Quellstück

  • Leinsamen mit lauwarmem Wasser übergießen und mindestens 1 Stunde quellen lassen.

Für den Hauptteig

  • Quellstück und alle übrigen Zutaten in einer großen Schüssel verrühren. Den fertigen Teig ca. 2 Stunden bei Raumtemperatur abgedeckt stehen lassen, gegen Ende der Zeit einmal dehnen und falten und dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Teig aus dem Kühlschrank nehmen, einmal dehnen und falten und ca. 1 Stunde temperieren.
  • Backofen auf 250 °C vorheizen und die Cocotte für etwa 30 Minuten darin erhitzen. Teig mit etwas Dinkelmehl bestäuben, in Form bringen und in die heiße Cocotte gleiten lassen. Deckel drauf und das Brot etwa 50 Minuten backen.
Pizza Stromboli
Backideen Koch mein Rezept Rezept

PIZZA STROMBOLI – gefüllte Pizzarolle

Ihr Lieben, und schon gibt es die neue Runde von „Koch mein Rezept – Foodblogs neu entdeckt“! Und diesmal durfte ich mich bei der lieben Carolin vom Blog „Caros Küche“ umschauen. In Caros Küche finden wir Grundrezepte und Hausmannskost, aber auch nachgekochte Urlaubsgerichte und Eigenkreationen…

Juli 11, 2021
Ein Nachtisch mit Grieß und Erdbeeren
Koch mein Rezept Nachtisch Süßspeisen

Grieß-Flammeri mit karamellisierten Erdbeeren

Ihr Lieben, auf geht’s in die nächste Runde „Koch mein Rezept – Foodblogs neu entdeckt“! Wieder einmal durfte ich mich bei einem Tauschpartner/einer Tauschpartnerin umschauen und mir ein leckeres Rezept für euch aussuchen. Diesmal habe ich leckere Grieß-Flammeri im Gepäck, die ich mit karamellisierten…

Mai 23, 2021