Rezept Seelenfutter Winterküche

Lauchcremesuppe mit Brotcroutons – denn Suppe geht immer

Februar 28, 2020

Ihr Lieben,

seid ihr Team Suppen-Lover oder Team Suppen-Kaspar? Also, ich gehöre absolut zur ersten Kategorie! Ich liebe Suppen! Und ich liebe Lauch. Und heute kombiniere ich beides zu einer leckeren Lauchcremesuppe mit Brotcroutons!

Lauchcremesuppe mit Brotcroutons

Lauch ist ein tolles Gemüse! Es hat das ganze Jahr über Saison – auch wenn es Winterlauch und Sommerlauch gibt. Der Winterlauch ist dicker als der Sommerlauch, schmeckt etwas intensiver und hat dunklere Blätter. Im Sommer kombiniere ich Lauch gerne zu allen möglichen Speisen, vor allem als Zwiebelersatz. Im Winter darf er auch gerne mal die Hauptrolle spielen, wie z.B. in der Suppe. Zumal er mit einigem aufwarten kann, was gut für unser Immunsystem ist. So enthält er viel VitaminC und wichtige Mineralstoffe wie Magnesium und Eisen. Zudem ist er sehr gut für unsere Darmflora! Mit ein bisschen Kümmel wird er übrigens leichter verdaulich.

Lauchcremesuppe mit Brotcroutons

Lauchcremesuppe mit Brotcroutons

Zutaten für 4 Tassen Lauchcremesuppe

  • 3 Stangen Winterlauch
  • 3 mittelgroße Kartoffeln, mehlig-kochend
  • 2 EL OlivenÖl
  • 3/4 l Gemüsebrühe
  • 2 EL Noilly Prat
  • 1 cm-großes Stück Ingwer
  • 100 ml flüssige Sahne
  • 100 ml geschlagene Sahne
  • 2 Stängel Petersilie
  • Salz, Pfeffer, gemahlener Kümmel
  • 2 Scheiben altbackenes Brot
Suppe aus Lauch

Zubereitung

Putzt den Lauch und schneidet ihn in schmale Ringe. Schält die Kartoffeln und schneidet sie in kleine Würfel. Erhitzt 1 EL Olivenöl in einem Topf und bratet darin das Gemüse an. Schneidet den Ingwer in kleine Würfel und gebt ihn in den Topf. Löscht mit Noilly Prat ab und gebt dann etwa 3/4 Gemüsebrühe hinzu. Bringt alles zum Kochen. Würzt mit Salz, Pfeffer und einer Prise gemahlenem Kümmel. Gebt kurz vor Ende der Garzeit die grob gehackte Petersilie hinzu. Wenn die Kartoffeln weich sind, püriert ihr alles mit dem Pürierstab. Gebt dann die flüssige Sahne hinzu und schmeckt die Suppe ab. Ist sie euch zu dick, gebt noch etwas Sahne oder Wasser hinzu.

In der Zwischenzeit schneidet ihr das Brot in kleine Würfel und bratet diese in einem EL Olivenöl knusprig an. Ich habe dafür übrigens mein selbst gebackenes Walnussbrot verwendet. Schlagt 100 ml Sahne mit etwas Salz und Sahnesteif steif. Verteilt die Suppe auf Tassen oder in Schalen und richtet mit der Schlagsahne und einigen Brotcroutons an.

Lauch-Creme-Suppe

Habt ihr Lust auf weitere Leckereien mit Lauch bekommen? Wie wäre es mit einer Zucchini-Lauch-Tarte? Oder einen saftigen Hackbraten mit Lauch und getrockneten Tomaten?

Liebste Grüße von Martina

Verlinkt mit Freutag und #sonntagsglück

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply