Geschenkidee Leckeres im Glas Sommerküche

Sommer im Glas – halbgetrocknete Tomaten und Tomatensoße

August 11, 2019

[Werbung, da Verlinkung zu anderen Bloggern und da man eine Marke erkennen kann]

Ihr Lieben,

es ist Tomatenzeit! Wie herrlich! Es geht doch nichts über saftige, reife Tomaten, wenn sie in unserer Region Saison haben! Ich esse dann (fast) nichts lieber, als frisches Brot mit Butter, Tomaten in Scheiben und etwas Salz! Das ist mein liebstes Sommerabendbrot! Aber natürlich kann man so viel mehr mit Tomaten machen – wie wäre es mal mit Burrata mit Tomaten und Avocados, einem herzhaften Tomaten-Zucchini-Kuchen oder Brotsalat mit Tomaten und Bohnen? Mein Vater hat ein Händchen für Tomaten – so gibt es jedes Jahr eine regelrechte Tomatenschwämme zum Ende des Sommers hin. Dann heißt es Einmachen und Einkochen. Wie gut trifft es sich da, dass diesmal das Motto von „allyouneedis…“ passend zum Sommer „Der Sommer im Glas“ ist. Da bin ich natürlich dabei und habe zwei schöne Rezepte für Tomaten im Glas dabei!

Sommer im Glas - Tomaten im Glas

Sommer im Glas: Halbgetrocknete Tomaten in Olivenöl

Wir kennen sie alle, die getrockneten Tomaten, die man in Öl eingelegt kaufen kann. Aber habt ihr sie schon mal selbst gemacht? Das ist überhaupt nicht schwer, man braucht nur etwas Zeit und Geduld. Doch es lohnt sich! Ich habe meine Tomaten nicht komplett getrocknet, sie sind so noch etwas weich, was ich gerne mag! So passen Sie perfekt zum Beispiel zu mediterranem Nudelsalat oder auch als Antipasti.

Halbgetrocknete Tomaten im Glas

Zutaten:

  • kleine Eiertomaten oder Kirschtomaten, so viele ihr wollt
  • Meersalz
  • Kräuter, wie zum Beispiel Thymian und Rosmarin
  • Gutes Olivenöl

Zudem braucht ihr Einmachgläser, die ihr vorher mit kochendem Wasser sterilisieren solltet.

halbgetrocknete Tomaten

Zubereitung

Wascht die Tomaten, trocknet sie ab und halbiert oder viertelt sie, je nach Größe. Legt sie mit der Schnittfläche nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Streut etwas Meersalz darüber. Hackt die Kräuter klein und gebt sie ebenso über die Tomaten. Nun kommt das Blech in den auf 100°C vorgeheizten Ofen – da dürfen sie nun etwa 4 Stunden halb trocknen. Wenn ihr sie komplett trocknen möchtet, dauert das och 1 bis 2 Stunden länger. Macht den Backofen immer mal wieder ein Spalt auf, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Nehmt dann das Blech aus dem Ofen und lasst die Tomaten abkühlen. Dann gebt ihr sie in ein Einmachglas und gebt so viel Olivenöl hinein, bis die Tomaten gut bedeckt sind. So halten sie sich wirklich lange, den Öl konserviert. Wer mag, gibt noch ein paar Kräuterzweige hinzu. Das Glas gut verschließen und am besten an einem dunklen Ort (Vorratskammer, Keller, etc. ) aufbewahren – so habt ihr auch noch im Winter etwas Sommer im Glas.

Sommer im Glas

Und kleiner Tipp: Hebt das Öl unbedingt auf, auch wenn ihr die Tomaten aufgegessen habt – das schmeckt super lecker und eignet sich prima zum Kochen oder für Salate! Deswegen ist es ratsam, ein wirklich gutes Olivenöl zu verwenden.

Sommer im Glas: Tomatensoße

Sommer im Glas - Tomatensoße

Natürlich eignen sich Tomaten auch perfekt dazu, eine leckere Soße vorzukochen. Diese könnt ihr dann als Basis für Nudelgerichte nehmen oder auch als Basis für selbstgemachte Pizza. Sie hält sich, wenn ihr die Einmachgläser gut auskocht und die Gläser mit Alkohol verschließt, Wochen bis Monate, lässt sich aber auch prima einfrieren.

Zutaten für 2 Einmachgläser

  • Etwa 1 kg Strauch- oder Eiertomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Zweige von frischem Oregano, Thymian und Rosmarin
  • 100 g Kirschtomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • etwas Chilipulver
  • 2 EL Basamicoessig
  • 1 EL Portwein
  • Salz und Pfeffer
  • frisches Basilikum

Außerdem braucht ihr noch etwas Schnaps und Streichhölzer zum Verschließen der Gläser.

Tomatensoße

Zubereitung

Ritzt die Strauch- oder Eiertomaten kreuzweise ein, taucht sie einige Sekunden in kochendes Wasser, schreckt sie ab und zieht dann die Haut ab. Die Kirschtomaten halbiert oder viertelt ihr, Knoblauch und Zwiebel schneidet ihr in kleine Würfel. Die Kräuter hackt ihr fein.

Erhitzt das Olivenöl in einem Topf und dünstet darin Knoblauch und Zwiebel an, gebt dann das Tomatenmark hinzu und bratet es leicht mit an. Schneidet dann die geschälten Tomaten hinein und entfernt dabei das Grüne. Gebt dann Chilipulver, Balsamicoessig, Portwein, Salz, Pfeffer und die Kräuter bis auf das Basilikum hinzu. Lasst alles mindestens 30 Minuten, besser sogar 1 Stunde leicht köcheln. Püriert die Soße, gebt dann die Kirschtomaten und das Basilikum hinzu und lasst die Soße noch mal 10 Minuten köcheln. Füllt die Tomatensoße dann noch heiß in die sauberen Gläser ab, gebt 1 TL Schnaps auf die Soße und zündet diesen mit einem Streichholz an. Das Glas dann sofort verschließen. Fertig ist euer zweiter Sommer im Glas! Es ist wirklich herrlich, so ein Glas im Winter zu öffnen und sich etwas Sommer zurück zu holen.

Sommer im Glas

Und jetzt schaut doch mal, wie meine Bloggerkollegen den Sommer im Glas bewahren – es sind so tolle Ideen dabei:

Liebste Grüße von Martina

You Might Also Like

19 Comments

  • Reply Eingelegte Erdbeeren - Strawberry Pickles | Feed me up before you go-go August 11, 2019 at 7:01 am

    […] – Peach Butter Ye Olde Kitchen – Süß-sauer eingelegte Zwiebeln ninamanie – Tomaten im Glas – halbgetrocknete Tomaten und Tomatensoße Foodistas – Crostini mit Bohnencreme und halbgetrockneten Tomaten Teekesselchen Genussblog […]

  • Reply Tomatenmarmelade mit Aprikosen und Thymian | volkermampft August 11, 2019 at 7:03 am

    […] Chili Sauce Lebkuchennest Nektarinenpickles Linal’s BackhimmelApfel-Pflaumen-Marmelade ninamanie Tomaten im Glas – halbgetrocknete Tomaten und Tomatensoße Teekesselchen Genussblog Hot Dogs mit Gin-Senf (vegan) USA kulinarisch Peach Butter Ye Olde Kitchen […]

  • Reply Tanja Foodistas August 11, 2019 at 7:16 am

    Man sollte immer ein Glas halbgetrocknete Tomaten zu Hause haben 😉
    Ich bin mir da sicher!
    Viele Grüße
    Tanja

    • Reply Nina August 11, 2019 at 7:20 am

      Liebe Tanja,
      das sehe ich genauso – wir verstehen uns da ja gut 😉
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Crostini mit getrockneten Tomaten und Bohnencreme Rezept, Vorspeise › foodistas.de August 11, 2019 at 7:23 am

    […] nina­ma­nie Toma­ten im Glas — halb­ge­trock­ne­te Toma­ten und Toma­ten­so­ße […]

  • Reply Jankes*Soulfood August 11, 2019 at 9:25 am

    Deine Fotos machen mir gerade so Lust auf diese Tomaten! Halbgetrocknet mag ich sie nämlich am liebsten ♥ Und das Öl schmeckt auch so lecker!

    • Reply Nina August 11, 2019 at 3:50 pm

      Geht mir genauso! Und man hat tatsächlich gleich noch ein feines Würzöl!
      Wie schön, dass ich deinen Geschmack getroffen habe!
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Sabrina August 11, 2019 at 9:51 am

    Getrocknete Tomaten habe ich tatsächlich noch nie selbst gemacht. Danke für die Anleitung! 🙂
    Liebe Grüße
    Sabrina

    • Reply Nina August 11, 2019 at 3:49 pm

      Sehr gerne, liebe Sabrina! Kann man wirklich super selbst machen, gerade wenn man selbst viele Tomaten im Garten hat.
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Caroline | Linal's Backhimmel August 11, 2019 at 1:44 pm

    Das sind wirklich zwei tolle Rezepte! Vielen Dank!
    Liebe Grüße
    Caroline

    • Reply Nina August 11, 2019 at 3:48 pm

      Liebe Caroline,
      wie schön, dass sie dir gefallen!
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Sonja August 11, 2019 at 1:56 pm

    Sieht so lecker aus! Bitte eine Portion zu mir…

    • Reply Nina August 11, 2019 at 3:48 pm

      Danke dir! Hebe dir was auf 😉
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Gabi August 11, 2019 at 4:40 pm

    Hach, ich seh mich da auf der Terrasse sitzen, Rotwein dabei und diese Tomaten naschen… hast du noch ein Gläschen für mich übrig??? 😉

    • Reply Nina August 11, 2019 at 5:15 pm

      Kann jederzeit noch ein Gläschen machen 😉
      Aber ich komm dann zu dir auf ein Glas Rotwein, ok? 😉

  • Reply Daniela Wick August 11, 2019 at 5:57 pm

    Das werde ich definitiv ausprobieren. Bin gespannt ob die Tomaten dann auch bei mir so lecker aussehen. lg dani

    • Reply Nina August 11, 2019 at 6:34 pm

      Aber ganz bestimmt, liebe Dani!
      Viel Spaß beim Ausprobieren!
      Liebste Grüße von Martina

  • Reply Volker August 11, 2019 at 8:04 pm

    Hallo Martina,

    beide Rezepte sind wirklich schön. Ich wollte dieses Jahr eigentlich auch noch viel mehr Tomaten einmachen. Vielleicht übernehme ich noch ein oder beide Rezepte von Dir 🙂

    LG Volker

    • Reply Nina August 12, 2019 at 3:57 am

      Lieber Volker,
      danke dir! Ach, das würde mich ja sehr freuen, wenn du meine Rezepte ausprobierst!
      Liebste Grüße von Martina

    Leave a Reply